LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zur Diskussion gestellte Ritte, die zum spontanen Uebergeben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Vignir
User

Alter: 48

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 01.01.2012
Beiträge: 993
Wohnort: Nordheide

BeitragVerfasst am: Fr, 21. Feb 2020 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Shocked Shocked OMG!!!

Ich mußte es nach einer knappen Minute unterbrechen - das kann und will ich mir nicht ansehen müssen. Armes Pferd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2020 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem Übergeben im Titel finde ich ja nach wie vor für manches etwas zu krass ausgedrückt, aber die Tatsache, dass ein Futtermittelhersteller sich heraus nimmt "richtiges Reiten" zu beurteilen, und dann so etwas präsentiert, finde ich erschreckend! Wenn nicht nur auf den Turnieren absolut falsche Vorbilder geschaffen werden, wird es tragisch!

Es gibt einen Haufen negativer Kommentare unter dem Video, was mich gefreut hat, glaube nur eine Person hat mit "blabla, junge Pferde, da kann man nicht sagen die dürfen nie hinter die Senkrechte... blabla" gegengehalten und alle entsprechend negativ kommentierenden aufgefordert die Klappe zu halten. Seitens Pavo Null Reaktion. Schade. Die sollten doch lieber bei dem bleiben, was sie (vielleicht? hoffentlich!) können, Futterkram.


https://www.youtube.com/watch?v=k2UtPiCarJ0&t=2s

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Motte
User

Alter: 55

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.07.2007
Beiträge: 1465
Wohnort: Schnuckenland

BeitragVerfasst am: Fr, 06. März 2020 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein Video vom Reiterjournal.tv
Die haben für Ihre Videos offensichtlich "Sponsoren" gesucht - und Pavo ist einer der Sponsoren für das Video und hat das auch auf dem eigenen Kanal geteilt. Der Sponsor zahlt da üblicherweise Geld für - und das Geld erhält halt in dem Fall Reiterjournal.tv - irgendwie müssen die ja wohl auch Geld verdienen.
Das ist nix außergewöhnliches, das ist schlicht eine moderne Werbeform, geht in die Richtung Content Marketing.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tossi
User




Anmeldedatum: 03.02.2010
Beiträge: 763
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr, 06. März 2020 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

@Motte
...das entbindet die Werbetreibenden aber nicht von der Verantwortung, sich das Gezeigte mal kritisch anzusehen und auch zu hinterfragen, ob man sich mit den Inhalten identifizieren mag bzw. ob das für einen Imagetransfer geeignet ist....

_________________
Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: Sa, 07. März 2020 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Und wenn es nicht Pavo war, dann ist weniger schlimm dieses Gereit als richtig zu deklarieren?

Tossi hat Folgendes geschrieben:
@Motte
...das entbindet die Werbetreibenden aber nicht von der Verantwortung, sich das Gezeigte mal kritisch anzusehen und auch zu hinterfragen, ob man sich mit den Inhalten identifizieren mag bzw. ob das für einen Imagetransfer geeignet ist....


Danke.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Motte
User

Alter: 55

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.07.2007
Beiträge: 1465
Wohnort: Schnuckenland

BeitragVerfasst am: So, 08. März 2020 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen hat Folgendes geschrieben:
Und wenn es nicht Pavo war, dann ist weniger schlimm dieses Gereit als richtig zu deklarieren?

Tossi hat Folgendes geschrieben:
@Motte
...das entbindet die Werbetreibenden aber nicht von der Verantwortung, sich das Gezeigte mal kritisch anzusehen und auch zu hinterfragen, ob man sich mit den Inhalten identifizieren mag bzw. ob das für einen Imagetransfer geeignet ist....


Danke.


Ich kann ja nun nix dafür, dass du offensichtlich keine Ahnung hast, wie moderne Werbeformen funktionieren, aber dass der Adressat deiner Kritik eher das „Reiterjournal TV“ sein könnte, fällt dir nicht ein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: So, 08. März 2020 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Motte hat Folgendes geschrieben:
Finchen hat Folgendes geschrieben:
Und wenn es nicht Pavo war, dann ist weniger schlimm dieses Gereit als richtig zu deklarieren?

Tossi hat Folgendes geschrieben:
@Motte
...das entbindet die Werbetreibenden aber nicht von der Verantwortung, sich das Gezeigte mal kritisch anzusehen und auch zu hinterfragen, ob man sich mit den Inhalten identifizieren mag bzw. ob das für einen Imagetransfer geeignet ist....


Danke.


Ich kann ja nun nix dafür, dass du offensichtlich keine Ahnung hast, wie moderne Werbeformen funktionieren, aber dass der Adressat deiner Kritik eher das „Reiterjournal TV“ sein könnte, fällt dir nicht ein?



Mir fällt sogar viel mehr ein. Einiges behalte ich an der Stelle besser für mich. Wink

Deiner Meinung nach sollte eher das Reiterjournal TV Adressat der Kritik sein. Ok. Meine Meinung: Pavo nutzt dieses Material mit dieser falschen Bezeichnung und ist deshalb ein ebenso korrekter Adressat. Cool

Geht es hier eigentlich um Werbestrategien oder darum, ob ich in der Lage bin, meine Kritik an die deiner Meinung nach korrekte Stelle zu platzieren, oder um das Reiten an sich?

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: So, 08. März 2020 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Kein Reiten, aber ein "Ritt" den das Pferd da erlebt, der völlig unnötig ist.

https://www.youtube.com/watch?v=vZRLA7Ivh7Q


Ich sehe kein aggressives Pferd, lediglich ein total klar auf die "ungeeignte" Kommunikation reagierendes Pferd. Besitzerin bleibt unsicher, unklar, nicht standhaft, sondern im Gegenteil, sie räumt immer den Platz, den das Pferd dann einnimmt.

Ein Trainer, der das nicht sieht und nicht da ansetzt, statt in ruhiger und klarer Kommunikation zu agieren sehr emotional und für das Pferd unvorhersehbar massiv einwirkt. Puh, sowas wird gefeiert ähnlich wie ein M.R. gefeiert wird.

Zugute halten kann man ihm absolut, dass er nach der kurzen Sequenz auch gut sein lässt.

Unschön und unnötig ist es dennoch. Und wieder deutlich: die Pferde zeigen die Reaktion auf das was die Menschen kommunizieren, die Unsicherheit der Besitzerin war groß, "leichts Spiel" für das Pferd.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Motte
User

Alter: 55

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.07.2007
Beiträge: 1465
Wohnort: Schnuckenland

BeitragVerfasst am: Mo, 09. März 2020 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen hat Folgendes geschrieben:
Motte hat Folgendes geschrieben:
Finchen hat Folgendes geschrieben:
Und wenn es nicht Pavo war, dann ist weniger schlimm dieses Gereit als richtig zu deklarieren?

Tossi hat Folgendes geschrieben:
@Motte
...das entbindet die Werbetreibenden aber nicht von der Verantwortung, sich das Gezeigte mal kritisch anzusehen und auch zu hinterfragen, ob man sich mit den Inhalten identifizieren mag bzw. ob das für einen Imagetransfer geeignet ist....


Danke.


Ich kann ja nun nix dafür, dass du offensichtlich keine Ahnung hast, wie moderne Werbeformen funktionieren, aber dass der Adressat deiner Kritik eher das „Reiterjournal TV“ sein könnte, fällt dir nicht ein?



Mir fällt sogar viel mehr ein. Einiges behalte ich an der Stelle besser für mich. Wink

Deiner Meinung nach sollte eher das Reiterjournal TV Adressat der Kritik sein. Ok. Meine Meinung: Pavo nutzt dieses Material mit dieser falschen Bezeichnung und ist deshalb ein ebenso korrekter Adressat. Cool

Geht es hier eigentlich um Werbestrategien oder darum, ob ich in der Lage bin, meine Kritik an die deiner Meinung nach korrekte Stelle zu platzieren, oder um das Reiten an sich?


Naja, da du ja nicht in der Lage bist, den "Verursacher" zu definieren, geht es dir wohl einfach darum, einfach ein bisschen Meinung in die Welt rauszublähen, oder?
Kann man machen, ist dann aber wenig zielführend.
Aber wenn du dich dann besser fühlst...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amara
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 1683
Wohnort: Ravensburg

BeitragVerfasst am: Di, 10. März 2020 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Ahnung, seh das nicht so eng wie du, Finchen. Das Pferd in kürzester Zeit für sich selbst und Menschen wieder handlebar gemacht. Fertig. Und das auch noch sauber und schnell nacharbeitbar für den Besitzer. Ist Aussiland. Da kannst dir nonstop Trainerstunden halt schminken.
Klar gibt schöneres, würde es anders machen da ich vom Joiningup nichts halte, aber hat hier nicht den Status "spontan zum Übergeben"... find ich sehr übertrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: Mi, 25. März 2020 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

amara hat Folgendes geschrieben:
Keine Ahnung, seh das nicht so eng wie du, Finchen. Das Pferd in kürzester Zeit für sich selbst und Menschen wieder handlebar gemacht. Fertig. Und das auch noch sauber und schnell nacharbeitbar für den Besitzer. Ist Aussiland. Da kannst dir nonstop Trainerstunden halt schminken.
Klar gibt schöneres, würde es anders machen da ich vom Joiningup nichts halte, aber hat hier nicht den Status "spontan zum Übergeben"... find ich sehr übertrieben.


Und "nicht so machen" bedeutet für dich "Trainerstunden nonstop"? Das ist ein für mich absolut nicht nachvollziehbarer Rückschluss. Beides für mich ein no go.


@Motte: ach weißt du, ich habe den Verursacher für das was ICH kritisiert habe, ja durchaus gefunden. Und benannt. Du verstehst es nur anders. Musst du wohl. Macht aber nichts.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amara
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 1683
Wohnort: Ravensburg

BeitragVerfasst am: Mi, 25. März 2020 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das bedeutet es nicht - aber ich meine, dass es so ausgelegt ist, dass praktisch in kürzester Zeit das repariert werden musste/sollte. Meine Freundin wohnt in Aussiland, und das ist halt schon echt problematisch, was Trainer und so betrifft. Sie hat alle 10-12 MONATE einmal Dressurunterricht...
Ich schätze bei dem vorliegenden Fall gabs ggf. auch einfach einen tageweisen Timeslot, in dem das gerichtet sein MUSS im Sinne vom Traineranspruch. Und dann macht man es halt so, wenigstens nachvollziehbar fürs Pferd. Was nicht heisst, dass es eben nicht auch besser geht! Da stimme ich dir ja zu. Finde es aber eben weit von "zum Übergeben" entfernt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tossi
User




Anmeldedatum: 03.02.2010
Beiträge: 763
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Mi, 25. März 2020 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

amara hat Folgendes geschrieben:
.....Meine Freundin wohnt in Aussiland, und das ist halt schon echt problematisch, was Trainer und so betrifft......


Nur so nebenbei: das Pferd und die überforderte Dame leben in Stockbridge, Michigan (sh. bei Minute 2:00 im Video) und das liegt in den USA... der Aussi-Trainer hat also für die Einheit eine ziemlich weite Anreise bewältigt.

Ansonsten sehe ich es wie amara. Der Fall schien schon krass und dann finde ich es tatsächlich akzeptabel, einmal pragmatisch klare Verhältnisse herzustellen, als das Pferd weiter zu verunsichern.

Ich bekenne auch, dass ich schon mal einem Pferd "handfest" mit der Peitsche meine Intention beim Longieren erklärt habe. Der ließ sich von seinen Besitzern nicht mehr longieren, wurde immer renitenter, hat gefährlich gedroht und ist gestiegen. Ich habe mich dann mit einer langen Touchierpeitsche "bewaffnet" und prompt hat er mich auch angestiegen....Von der Touchierpeitsche war er mehr als überrascht und das Problem geklärt.

_________________
Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 46

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 8233
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

BeitragVerfasst am: Mi, 25. März 2020 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Tossi hat Folgendes geschrieben:
amara hat Folgendes geschrieben:
.....Meine Freundin wohnt in Aussiland, und das ist halt schon echt problematisch, was Trainer und so betrifft......


Nur so nebenbei: das Pferd und die überforderte Dame leben in Stockbridge, Michigan (sh. bei Minute 2:00 im Video) und das liegt in den USA... der Aussi-Trainer hat also für die Einheit eine ziemlich weite Anreise bewältigt.

Ansonsten sehe ich es wie amara. Der Fall schien schon krass und dann finde ich es tatsächlich akzeptabel, einmal pragmatisch klare Verhältnisse herzustellen, als das Pferd weiter zu verunsichern.

Ich bekenne auch, dass ich schon mal einem Pferd "handfest" mit der Peitsche meine Intention beim Longieren erklärt habe. Der ließ sich von seinen Besitzern nicht mehr longieren, wurde immer renitenter, hat gefährlich gedroht und ist gestiegen. Ich habe mich dann mit einer langen Touchierpeitsche "bewaffnet" und prompt hat er mich auch angestiegen....Von der Touchierpeitsche war er mehr als überrascht und das Problem geklärt.



Gegen handfest habe ich absolut nichts!

Allerdings finde ich das Verhalten dieses Pferdes auch absolut nicht krass. Das Pferd zeigt nur das Nicht-Verstehen der Besitzerin deutlich auf. Recht normales Verhalten bei so deutlich gezeigter Unsicherheit. Und es war ja leicht zu korrigieren.

So wie du es beschreibst, dem Pferd einmal in dieser Situation contra geben, hätte VON DIESEM TRAINER oder einer anderen klar entschlossenen Person völlig ausgereicht, da bin ich sehr sicher.
Deshalb fand ich das was der Trainer eingesetzt hat einfach sehr viel - unnötig viel.

Natürlich, kein Drama. Das Pferd nimmt keinen Schaden dadurch. Aber es wäre viel weniger nötig gewesen.

Auch klar, das Ergebnis war "das funktioniert nun". Wenn nur das entscheidend ist, völlig in Ordnung. Wie beim Reiten auch gibt es für mich immer die Unterscheidung wie es erreicht wurde.


Dass je nach Situation es auch nicht einfach ist, einen Strauß an Trainern zur Verfügung zu haben, kenne ich sowohl von Mallorca als auch Südafrika von Ausbildungskollegen. Ja, da sind wir hier in Deutschland sicher auch ein Stück weit "verwöhnt", da habt ihr sicher Recht.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tossi
User




Anmeldedatum: 03.02.2010
Beiträge: 763
Wohnort: Allgäu

BeitragVerfasst am: Do, 26. März 2020 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen hat Folgendes geschrieben:
...Gegen handfest habe ich absolut nichts! ...

...So wie du es beschreibst, dem Pferd einmal in dieser Situation contra geben, ...


Wollte mein Beispiel hier nicht breittreten, aber das Ganze war natürlich nicht mit "einmal contra geben" erledigt..... Der "Proband" hatte das widersetzliche Verhalten nämlich schon seit Längerem eingeübt und seine Technik peu à peu "verfeinert".

Es war also eine wirklich heftige Viertelstunde, bis ich mit dem Pferd alle Eventualitäten und Nuancen beim Longieren "durchdiskutiert" hatte. Jeder Handwechsel war anfangs ganz schöner Nervenkitzel, weil er immer wieder versucht hat, an mir zu kleben und mich anzusteigen. Die Gerte hatte ich jedenfalls nicht zur Deko dabei.

_________________
Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 19, 20, 21  Weiter
Seite 20 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de