Schimmel sauber bekommen...

Allgemeines rund ums Pferd

Moderatoren: Julia, dshengis

Benutzeravatar
amara
User
Beiträge: 1811
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Schimmel sauber bekommen...

Beitrag von amara »

Hallo zusammen,

wie bekomme ich meinen "schicken" - auf deutsch übel zugerichteten - Schimmel wieder halbwegs weiß???

Leider ist er von Erde, Asphaltbruch etc. eine Art graubraunschlammfarben, und ich müsste ihn eigentlich waschen - was trotz Warmwasseranschluss für mich keine Option ist, solange es kein Solarium gibt. :roll:

Welche Mittel und Methoden empfehlt ihr? So schlimm wars echt noch nie... den Kopf kann ich mit einem feuchten Handtuch waschen, aber ja nicht den ganzen Körper.

Benutzeravatar
Abeja
User
Beiträge: 3360
Registriert: Do, 15. Feb 2007 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Abeja »

Ich muss leider passen, hab meinen Schimmel noch nie gewaschen. Kann dir allerdings sagen, was ich - erstmal an einer kleinen Stelle - ausprobieren würde:

Backpulver (oder auch Kaiser Natron) bleicht gut. Habe ich bei meinem Teppich benützt und hab seither weiße Flecken in dem naturweißen Teppich :evil: :wink: . Backpulver ins Fell einreiben, einwirken lassen, mit feinem Wassersprüher einspühen und dann rausbürsten. Der Vorteil ist, dass du zumindest das Pferd nicht völlig durchnässen musst, wie wenn du ihn mit Shampoo richtig wäschst.

Ist aber, bis du ein ganzes Pferd wieder sauber hast, sicherlich riesig viel Arbeit.
Liebe Grüße Birgit

xelape

Beitrag von xelape »

*Ich habe mir erlaubt den Titel anzupassen.. damit es nicht so da steht*

Leider habe ich keine Tips - aber ich lese gerne mit..

Benutzeravatar
amara
User
Beiträge: 1811
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

Danke, xelape!!! (für den Titel :D )

Gute Idee, Abeja, das kann ich ja mal am Hintern ausprobieren...
Eine Stallkollegin meinte jetzt Trockenshampoo. :shock: Hab schon eines gekauft und mach am WE mal Feldversuch. Hab ich auch noch nie gehört...

Lilith79
User
Beiträge: 836
Registriert: So, 06. Dez 2009 18:30
Wohnort: bei Pforzheim

Beitrag von Lilith79 »

Kaiser-Natron (gemischt mit Essig) hat zumindest bei der gelbfleckigen Badewanne super funktioniert :lol: :

https://praxistipps.focus.de/natron-und ... ist_104965

Weiß aber nicht ob es auf Fell/Haare irgendne negative Auswirkung hat. Wobei manche Leute das auch zum Haare waschen nehmen. Wenn man als Mensch die Haare damit wäscht, soll man auf jeden Fall ne Saure Rinse mit Essig hinterher machen. Von dem her würde ich vermuten, dass die Mischung dem Fell nicht groß schaden sollte. Aber die Bleichwirkung ist wie Abeja schrieb wirklich enorm (die Flecken auf meiner Badewanne waren da seit Jahren und ich da schon mit allem vergeblich dran rumgeschrubbt was das Reiniger-Regal hergibt). Es dürfte auf jeden Fall auch entfettend auf die Haare wirken, aber bei einmal waschen wird das ja nicht so dramatisch sein.

roniybb
User
Beiträge: 169
Registriert: Do, 15. Mai 2008 15:46
Wohnort: Dresden

Beitrag von roniybb »

blöde Frage...warum muss er denn mitten im Winter so sauber sein? :oops: ich würde nicht auf die Idee kommen, meine Pferde bei unserem wechselhaften Wetter einer Generalreinigung zu unterziehen....is nicht böse gemeint...aber meine stehen auch den ganzen Tag draussen und würden quasi kurz nach loslassen wieder aussehen wie vorher... :oops:

Benutzeravatar
Abeja
User
Beiträge: 3360
Registriert: Do, 15. Feb 2007 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Abeja »

Berichte bitte auf jeden Fall von deinen Feldversuchen. Ich glaub zwar nicht, dass ich das jemals brauche, aber vielleicht interessiert mich ja doch mal irgendwann die Originalfarbe meines Schimmels :wink:
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar
amara
User
Beiträge: 1811
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

roniybb hat geschrieben:blöde Frage...warum muss er denn mitten im Winter so sauber sein? :oops: ich würde nicht auf die Idee kommen, meine Pferde bei unserem wechselhaften Wetter einer Generalreinigung zu unterziehen....is nicht böse gemeint...aber meine stehen auch den ganzen Tag draussen und würden quasi kurz nach loslassen wieder aussehen wie vorher... :oops:
ähm -- weil ich auf einen echt teuren, mehrtägigen, mir sehr wichtigen Kurs gehe und ich da nicht als einzige auftauchen will wie der braune Mops... :oops:
So viel Anstand hab ich noch... dass ich DAS nicht jedem zumuten will und mich auch nicht wohlfühle. Er ist auch nicht EIN BISSCHEN Offenstalldreckig, sondern ernsthaft graubraunschwarzfarben, was natürlich durch den Asphaltbruch erst so richtig schlimm wurde. Mit einer verkackten Pobacke hab ich kein Problem. Aber die Farbe Schimmel ist bald nicht mehr zu erkennen bei ihm... er ist aber auch eine echte S**.

xelape

Beitrag von xelape »

amara _ bitte vorher und nachher Fotos :)

Für nen Kurs extern gehört sich das schon, dass man sauber und ordentlich auftaucht finde ich.

Kati
User
Beiträge: 427
Registriert: Mo, 16. Jul 2007 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Kati »

Ah! Ja, der Kurs erklärt es.
Ich hatte mal versucht mein Pferd zu Fasching mit bunter Kreide anzumalen. Na ja, man hat nicht viel gesehen. Aber nach dem Ausbürsten waren die Stellen ziemlich sauber!!! Aber das ganze Pferd mit Kreide??? Ich denke, das ist zu viel... Oder sonst irgendwie einpudern und ausbürsten?
Natron klingt ziemlich gut.
Wäre da nicht der Kurs... siehe hier: http://www.klassikreiten.de/files/putz_mich_198.jpg

Viel Erfolg! Gruß Kati

Benutzeravatar
amara
User
Beiträge: 1811
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

:lol: :lol: :lol:

Das Bild ist klasse, Kati... :D

FNB
User
Beiträge: 1215
Registriert: Mo, 29. Okt 2007 10:38
Wohnort: Nahe der Küste

Beitrag von FNB »

wir hatten früher das Problem auf der Equitana und den Offenstallfjords. Ich bin da schmerzfrei gewesen (und die anderen auch), einmal Komplettwäsche bitte. Danach so gut es ging trockenrubbeln mit Badetüchern und dicke Abschwitzdecke drauf und trockenführen. Solarium hilft leider nicht bei dem dicken Fjordfell :roll: . Bisher keinerlei schlechten Erfahrungen (und wir hatten noch nicht mal warmes Wasser).

Benutzeravatar
Abeja
User
Beiträge: 3360
Registriert: Do, 15. Feb 2007 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von Abeja »

Ach, grad hab ich noch eine Idee. Ein Pferdestaubsauger? Nicht lachen, sowas gibts echt! :lol: Vielleicht bringt man da einiges an dunklem Staub aus dem Fell raus. Obwohl, wenns mit Bürste nicht rausgeht...
Liebe Grüße Birgit

Kati
User
Beiträge: 427
Registriert: Mo, 16. Jul 2007 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Kati »

Hab auch noch 'ne Idee. Komplett einpacken! Soweit ich das mitbekommen habe, vor allem bei Westernreitern beliebt. Aber ob sich das Pferd damit wohl fühlt??? :shock:

Suchste du:
Ganzkörperdecke Pferd, Full Body Decke Pferd, Full Body Sleazy oder Showdecke Pferd
Dateianhänge
noch eine Fliegendecke
noch eine Fliegendecke
Decke_3.png (73.27 KiB) 587 mal betrachtet
eigentlich eine Fliegendecke
eigentlich eine Fliegendecke
Decke_2.png (105.58 KiB) 587 mal betrachtet
Decke_1.png
Decke_1.png (176.67 KiB) 587 mal betrachtet

Vignir

Beitrag von Vignir »

Ich kenne den Trick, die Mistflecken im Schimmel mit Holzkohle einzureiben, dann gut trocknen lassen und anschließend ausbürsten.

Ich hab das vor Jahren mal getestet und das Ergebnis war nicht soooo schlecht! Viel Erfolg! 8)

Antworten