Reithosen - waaasss... gibts dann jetzt alles...

Themen zur Ausrüstung von Pferd und Reiter

Moderator: ninischi

amara
User
Beiträge: 1737
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Reithosen - waaasss... gibts dann jetzt alles...

Beitrag von amara »

Also, entsetzterweise stelle ich fest, dass sich auf dem Reithosenmarkt doch echt was getan hat - so die letzten 10 Jahre. :shock: :lol:

Was der Teufel sind Reggings, Wüstensternhosen und Silikonbesatz?
Also ja, ich bin nicht blöd, aber taugt das?

Hab bisher eine Volllederbesatz Pikeur, die ich sehr liebe. Aber sie ist ROT. Also KRASSROT. Und so will ich dann doch nicht in Waal auftauchen, aber auch nicht in weiss.

So - bequem ist super, aber so eine Reggings... kann man damit echt Dressurreiten? Ich meine, Vollbesatz hat ja echt den Vorteil: Es klebt nicht total, aber eben auch nicht gar nicht. Es klebt halt "genau richtig". :wink:
Ist das bei den Wüstenstern-Reggings-Silikonbesatzhosen auch so?

Geben die Form? Also, ich meine ich bin eh schlank, aber so ein bisschen Halt sollte das Bein schon haben, oder?
Bin hin und her gerissen, ob ich mal sowas bestelle, sieht sehr bequem und v.a. günstig aus. Habt ihr Erfahrungen?

grisu
User
Beiträge: 696
Registriert: Di, 12. Jun 2007 12:02
Wohnort: Unterfranken

Re: Reithosen - waaasss... gibts dann jetzt alles...

Beitrag von grisu »

amara hat geschrieben:...Habt ihr Erfahrungen?
Erfahrungen habe ich auch nur mit der "klassischen" Pikeur o.Ä. Variante. Ich habe aber von einer Bekannten gehört, dass der Silikonbesatz schädlich für das Sitzleder von Sätteln sein soll. Keine Ahnung, ob das stimmt, aber das wäre evtl. ein Grund, bei dem "normalen" Besatz zu bleiben.

Klassikfjord
User
Beiträge: 123
Registriert: Sa, 26. Mär 2016 19:37
Wohnort: Hessen

Beitrag von Klassikfjord »

Silikonbesatz klebt wirklich sehr am Sattel.

Bei den ganz dünnen Sommermodellen (Reitleggins) klebt der Besatz am Sattel und dafür "rutscht" das Bein dann in der Hose (kann scheuern beim Aussitzen im Trab/Galopp). Andererseits sind die im Sommer traumhaft luftig.

Bei den etwas dickeren Hosen passiert das nicht, da hat man halt "nur" sehr viel Halt im Sattel (muss man mögen).

Dass Silikonbesatzhosen Schäden am Sattel verursachen kann ich nicht bestätigen.
Ponyreiter aus Überzeugung

gimlinchen
User
Beiträge: 6647
Registriert: Mi, 24. Sep 2008 12:04
Wohnort: Kamp-Lintfort
Kontaktdaten:

Beitrag von gimlinchen »

diese reitleggings sehen ganz grausig aus, wenn man nicht eine super gute figur hat. echt panne... ich trage lieber weiterhin jeans. ;-)

Benutzeravatar
Finchen
User
Beiträge: 8294
Registriert: Di, 19. Apr 2011 22:30
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

Beitrag von Finchen »

Ich würde einfach mal im Laden vor Ort verschiedene anschauen, anziehen. Dann bekommt man ja doch einen Eindruck.

Diese Silikonsache finde ich ziemlich ungünstig aus einem ganz anderen Grund: wir diskutieren über Mikroplastik in Kosmetik und Zahncremes, zerrubbeln aber son Zeug dann mit dem Arsch beim Reiten und verteilen es in der Umwelt.
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye

xelape

Beitrag von xelape »

Geschmacksache.. du kannst ja figürlich alles tragen .. insofern 8)
Bestell Dich mal durch.. und probiere aus :D

Ich bin bei normalen Jodhpurs hängen geblieben..

amara
User
Beiträge: 1737
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

Finchen hat geschrieben: Diese Silikonsache finde ich ziemlich ungünstig aus einem ganz anderen Grund: wir diskutieren über Mikroplastik in Kosmetik und Zahncremes, zerrubbeln aber son Zeug dann mit dem Arsch beim Reiten und verteilen es in der Umwelt.
Ist jetzt fachlich aber auch nicht korrekt, oder? Silikone entstehen aus Silizium (Sand) + Chloride. Sie sind vergleichsweise wenig umweltschädlich. Wobei mit der Betonung: Vergleichsweise. --> unnötig, das in den ganzen Shampoos zu nutzen, bei einer Reithose hätte ich da jetzt gar kein großes Bedenken.

du wiederum wirfst das in einen Topf mit PET, PVC, PTFE. --> die machen die Mikroplastikpartikel. Im Gegensatz zu Silikon (sic!) wird PTFE niemals abgebaut. Silane schon.

Ich bin mir nicht sicher, ob die Gerberei meines Lederbesatzes so viel umweltschonender ist. Wahrscheinlich eher nicht...
Aber wenn man mit den Hosen klebt, dann kommt das leider nicht in Frage. Ich hasse das wie die Pest.


Haha - anprobieren im Laden vor Ort... gibts hier nicht. Da muss ich 70km fahren... und dann steh ich im Loesdau. :cry: Da geh ich eigentlich nicht mehr hin.

Lilith79
User
Beiträge: 835
Registriert: So, 06. Dez 2009 18:30
Wohnort: bei Pforzheim

Beitrag von Lilith79 »

Ich find die Reggings super, weil ich bei den meisten Reithosen das Problem habe, dass sie mir überall am Bein zu weit sind und am Bund zu eng (obwohl ich Größe 32 :shock: )habe dafür fühle ich mich durch den Hosenbund oft mega "eingeschnürt" beim Reiten. Dadurch dass der Bund bei den Reggings halt wirklcih wie bei einer Leggins ist finde ich das total bequem.

Außerdem liebe ich es luftig.

Das am Sattel kleb Problem hatte ich nur nach dem Einfetten des Sattels.

Das Modell das du meinst kenn ich aber nicht. Generell sehen viele dieser Leggins halt wenn man sie trägt eher wie Fitness - Leggins aus (die ich vom Tragegefühl und Optik auch liebe :D ). Aber wenn man seriös aussehen will (Turnier oder so) würde ich sie auch nicht unbedingt nehmen.

amara
User
Beiträge: 1737
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

Hallo Lilith, danke für die Info... dann wäre das mehr was für zu Hause.. :)

übrigens das mit der Taille: Nennt sich dann "athletische" Figur (Jungsfigur *gg*): auf deutsch, zu wenig weibliche Form/keine 0815 Taille.

Rabea
User
Beiträge: 13
Registriert: Di, 30. Okt 2018 15:04
Wohnort: NRW

Beitrag von Rabea »

Also ich liebe meinen Silikonbesatzreggins... Man klebt tatsächlich ziemlich und in Sättel die nicht aus Glattleder sind, trage ich sie auch nicht-also ich hab‘s ein paar Mal gemacht, aber zum einen klebt das noch mehr und ich hatte den Eindruck, dass das dem Leder wirklich nicht gut getan hat.
Die Reggins hat bei mir noch den Vorteil, dass sie endlich passt, sonst sind mir nämlich alle Hosen viel zu weit am Bauch und zu eng an den Waden-dabei habe ich eigentlich eine normale Figur. Außerdem muss man bei dem Silikonbesatz noch bedenken, dass die Hose in dem Bereich auch noch viel, viel dehnbarer ist, als bei normalem Besatz :lol:

Klassikfjord
User
Beiträge: 123
Registriert: Sa, 26. Mär 2016 19:37
Wohnort: Hessen

Beitrag von Klassikfjord »

Geht es dir denn um die Kombination Silikonbesatz mit Reitleggins, oder "nur" um den Silikonbesatz?

Falls Zweiteres, schau mal bei Horze. Die haben aktuell ein paar Modelle reduziert, die einer eher "geraden" Figur (habe ich auch) ganz gut passen.

Da gibt es auch so "Mitteldinger" = recht dünner, sehr angenehm zu tragender Stoff, aber keine "Leggins" (also es gibt schon noch einen eingearbeiteten Reißverschluss und das Material ist nicht wie bei einer (enganliegenden) Jogginghose ultradünn und dehnbar, schon noch etwas fester).

Mit sowas könnte man auch bei einem Kurs auflaufen ;).
Ponyreiter aus Überzeugung

amara
User
Beiträge: 1737
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

Danke für den Tipp, da schau ich mal... ich bin noch nie mit so einem Besatz geritten, mich hats einfach interessiert wie das ist.
8)

Mich interessiert einfach was es neues gibt, wenn es zu viel klebt kann ich aber nicht darin reiten. Das mochte ich schon bei den Lederersatzbesätzen gar nicht.

grisu
User
Beiträge: 696
Registriert: Di, 12. Jun 2007 12:02
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von grisu »

Klassikfjord hat geschrieben: ...

Dass Silikonbesatzhosen Schäden am Sattel verursachen kann ich nicht bestätigen.
Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut: Auf der Seite von Cobra Sattel steht, dass der Gripbesatz Sättel schädigen kann und sie bereits einige Sättel mit Abrieb durch Silikonbesatz zur Reparatur da hatten (im zweiten Absatz). https://www.cobrasaettel.de

Wahrscheinlich kommt es auch auf das Sattelleder an - ich werde es nicht riskieren.

Benutzeravatar
Finchen
User
Beiträge: 8294
Registriert: Di, 19. Apr 2011 22:30
Wohnort: im Norden zwischen HB und HH

Beitrag von Finchen »

:shock: @amara: das habe ich in der Tat in einen Topf geworfen, in dem festen Glauben (ja, Glauben ist nicht Wissen, aber das war mein gedachter Wissensstand), dass es eben nicht verrottet/unnötige Chemie ist, die in der Umwelt landet. :oops: :oops:

Ok, also den Aspekt kann ich dann nur wieder streichen aus meiner Argumentation.
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye

amara
User
Beiträge: 1737
Registriert: Mo, 02. Apr 2007 23:44
Wohnort: Ravensburg

Beitrag von amara »

Ich wusste das auch erst weil wir uns vor Indonesien mit dem Thema beschäftigt haben... :? Am schlimmsten ist dass halt viel zu viel Silikon in Kosmetika landen. V.a. Shampoo. Auch wenn das abgebaut werden kann, das ist zu viel da das ja jeder täglich benutzt!

grisu: Danke!! Dann ist das keine Option. Mein Bates darf nicht leiden. Dann Leder und bisschen unbequemer.

Antworten