Schnurengurt - welcher?

Themen zur Ausrüstung von Pferd und Reiter

Moderator: ninischi

Benutzeravatar
Abeja
User
Beiträge: 3615
Registriert: Do, 15. Feb 2007 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schnurengurt - welcher?

Beitrag von Abeja »

Ach, das ist ja toll, dass k.... die auch aus Baumwolle hat; die sind nämlich sonst fast immer aus Polyester.

Habe gerade von Reiten wie am Schnürchen einen Testgurt geschickt bekommen. Verarbeitung gefällt mir sehr. Was mir aber nicht gefällt, ist, dass die beiden Schnallen am Ende zusammengefasst sind. Mein Isländersattel hat V-Gurtung, und das V soll sich ja eigentlich dann beim Gurten fortsetzen, sonst ist es sinnlos. Genau deshalb nimmt man ja einen KURZgurt, mit dem Problem, dass dann die Schnallen beim Isländer auf Höhe der Ellenbogenbeuge zu liegen kommen. Wenn ich also höher gurten will und trotzdem mit V-Gurtung, dann müssen die Enden der Gurte ja auseinander laufen. Ich verstehe gar nicht, warum die Hersteller hochwertiger Gurte das nicht anbieten. Oder sehe ich da was völlig verkehrt?? Was meint ihr? Würde mich sehr interessieren.

Ich teste jetzt mal den hochwertigen Schnurengurt und probiere trotzdem auch einfach mal den Billig-Gurt aus, da macht man ja bei dem Preis wahrlich nicht viel verkehrt.

Hat da jemand einschlägige Erfahrungen von euch mit der V-Gurtung?
Liebe Grüße Birgit

horsman
User
Beiträge: 2876
Registriert: Mo, 25. Sep 2006 12:04
Wohnort: NRW

Re: Schnurengurt - welcher?

Beitrag von horsman »

Bin mir sicher, dass du das auf Wunsch auch anders haben kannst bei Frau Wühle. Al besten telefonieren. Dann braucht es aber dazu auch einen anderen Schnallenschutz.
(Den Gedanken mit dem V hatte ich auch schon.)
First a relaxed mind, then a relaxed horse.

Benutzeravatar
Abeja
User
Beiträge: 3615
Registriert: Do, 15. Feb 2007 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schnurengurt - welcher?

Beitrag von Abeja »

Danke. Ja, das denke ich auch, dass man das sicherlich auch auf Wunsch anders bekommt. Habe jetzt aber den Testgurt zurückgeschickt wegen eines anderen Problems: die Baumwolle gibt ja ziemlich nach, auch noch nach dem Gurten während des Reitens. Da braucht man am Pferdebauch tatsächlich einen großzügigeren Spielraum als er mir mit meinem kleinen Isi zwischen Ellenbogengelenk und unterem Rand des Sattelblatts zur Verfügung steht. Und wenn das Pferd dann auch noch auf einem Wanderritt etwas abnimmt... Das war mir dann für eine hochpreisige und hochwertige Maßanfertigung doch zu riskant.

Habe übrigens entdeckt, dass man einen Schnallenschutz auch einzeln kaufen kann; ich werde mir meinen aber für meinen Billig-Schnurengurt selbst anfertigen.
Liebe Grüße Birgit

Antworten