Jean François Pignon – ein Bericht von hinter den Kulissen

Rund ums Thema Pferd und die klassische Reitkunst

Moderator: Josatianma

Benutzeravatar
chica
Admin
Beiträge: 5813
Registriert: Di, 19. Sep 2006 20:59
Wohnort:

Jean François Pignon – ein Bericht von hinter den Kulissen

Beitrag von chica »

Jean François Pignon – ein Bericht von hinter den Kulissen

"Als Person muss man ruhig, standhaft und gerecht sein,
sonst kann man nicht mit den Pferden kommunizieren.
Ich spreche natürlich mit den Tieren aber vor allem
achte ich auf meine Bewegungen meines Körpers spreche
mit ihnen durch meinen Körper."
(Zitat aus einem Interview auf der Pferd&Jagd, 2005)

Es ist halb sechs und eine gewisse Unruhe kommt im Boxenstall der „Pferd & Jagd“ in Hannover auf. Um 18.00 Uhr soll die Generalprobe für die „Nacht der Pferde“ starten und als erster ist Jean François Pignon angesetzt – nur fehlt von dem Franzosen noch jede Spur.

Wird er kommen oder nicht?

Und dann ist er da. Kaum einer hat seine Ankunft bemerkt. Fast kann man ihn übersehen, wie er da in einer der Boxengassen steht und mit den Organisatoren der Messe spricht.

In die Vorführhalle kommt er mit seinen fünf Stuten. Er führt sie alle zusammen an lockeren Stricken - fünf Persönlichkeiten. Freundliches Grüßen, dann werden die Decken abgenommen und letzte Absprachen mit den Organisatoren getroffen.

Er arbeitet zunächst mit allen Pferden einzeln. Die erste ist die kleine braune Ponystute, der noch ein bisschen die Begeisterung fehlt, was nach der langen Fahrt nur allzu verständlich scheint. Sie lässt sich aber anstecken von Pignons Energie, der sich ganz einbringt, indem er ruft und rennt, springt und animiert. Das tut er mit so viel Freude, dass sie sich alle anstecken lassen. Nacheinander lässt er alle fünf Pferde zu sich rasen, macht mit ihnen kleine Übungen, scheinbar nichts Spektakuläres (weiß doch jeder, der Pignon schon mal gesehen hat, was der Mann alles mit seinen Pferden macht) und doch passiert ganz viel.

Für den flüchtigen Blick mag das Tun des Mannes mit dem freien Pferd zufällig wirken – doch wer genauer hinschaut sieht, entdeckt manche kleine Geste, mit der Pignon die Pferde dirigiert und ahnt, wie viel gemeinsame Arbeit hinter all dem steckt. Die Stuten, so selbstständig und eigenwillig sie sind, richten sich ganz nach ihm. Achten auf winzige Signale genauso wie auf große Aktionen. Da spielen Mensch und Tier miteinander, da basteln Mensch und Tier an den einzelnen Lektionen, da haben Mensch und Tier Freude am Tun und an der Bewegung. Da wachsen und strahlen Mensch und Pferd.

Und vielleicht ist das Schönste, dass dabei nicht stört, wenn etwas nicht klappt. Denn Pignon schimpft nicht, straft nicht ab, wiederholt einfach wieder. Das Einzige was er unbedingt fordert ist die Aufmerksamkeit der Tiere.

Noch eindrucksvoller wird es, als dann alle fünf Stuten in die Bahn kommen.

Sie rasen und toben, springen und bocken, sie halten inne, achten auf Pignons Zeichen. Sie formatieren sich und beginnen zu tanzen.

Wie ein kleiner Fischschwarm laufen sie erst in die eine Richtung, dann in die andere, ganz eng um den Mann in der Mitte herum. So viel Bewegung auch in den Pferden und in der kleinen Herde ist, so achtsam sind die Tiere was Pignon angeht. Es wird gehüpft, gestiegen und ausgeschlagen, doch Pignon wird nicht umgerannt, wird nicht angerempelt. Er scheint einen fast magischen Kreis um sich herum zu haben, der ihn schützt und der ganz deutlich macht, welche Position er unter ihnen hat.

Auffällig ist, dass Pignon seine Pferde immer wieder sanft berührt und streichelt. Zu Beginn jeder kleinen Einheit, zwischen den Übungen und zum Abschluss. Er bezieht sich auf jedes einzelne Tier und auf die Herde als Ganzes.

Und dann ist die Sache auch schon vorüber, obwohl man so gerne noch mehr und mehr hätte sehen wollen.

Am Ende folgt das Verladen der Pferde nach Pignon-Manier: Er fährt mit Auto und Hänger in die Bahn, die Stuten rasen frei und wild herum. Er öffnet die Türen und alle kommen, jede scheint die erste sein zu wollen. So einfach kann es sein, fünf Pferde in einen Hänger zu bekommen.

Als er hinausfährt schauen sie aus den offenen Fenstern – Pferde mit großen, offenen Augen, die gerade richtig viel Spaß hatten.


Und hier noch ein Video von Pignon und seinen Pferden: http://dev5.pageo.de/index.php?id=112

Verfasserin: Medora
LG Ines
................................................
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart."
(Noël Pierce Coward)
Bild

Benutzeravatar
dshengis
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: So, 24. Sep 2006 21:02
Wohnort: OHV

Beitrag von dshengis »

@Medora: Vielen Dank für Deinen Bericht! Er macht ganz viel Vorfreude auf morgen :)
Das Video von Pignon ist super. Seine Show ist schlichtweg genial!

LG A.

Benutzeravatar
Medora
User
Beiträge: 3278
Registriert: So, 24. Sep 2006 16:44
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Medora »

Sehr gern geschehen :D

Dass ich das Video heute noch gefunden habe, hat mich besonders gefreut - so viel Pignon hatte ich selbst auch noch nicht gesehen (bisher immer nur Ausschnitte).

Berichte Du dann mal, wie Du die Aufführung fandest - da bin ich gespannt :-)

Grüßle,
Medora

Benutzeravatar
chica
Admin
Beiträge: 5813
Registriert: Di, 19. Sep 2006 20:59
Wohnort:

Beitrag von chica »

Wir konnten Pignon leider aufgrund der strengen Kontrollen "nur" in der Abreitehalle begutachten, aber das war schon großartig! Beim Publikum hat er wahre Begeisterungsstürme ausgelöst - die haben getobt, dass die Bude wackelte!!
LG Ines
................................................
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart."
(Noël Pierce Coward)
Bild

Benutzeravatar
stromboli20
User
Beiträge: 618
Registriert: Mi, 27. Sep 2006 19:47
Wohnort: Deutschland

Beitrag von stromboli20 »

uiuiuiuiiiiiiiiiiii - endlich mal ein richtig langes Video !!! *freu*

Benutzeravatar
Josatianma
Admin
Beiträge: 12317
Registriert: Di, 19. Sep 2006 20:50
Wohnort: Reichshof

Beitrag von Josatianma »

:cry: Ich habe Pignon ausser in der Stallgasse leider gar nicht gesehen. Vor zwei Jahren hatten sie für die Akteure noch eine große Leinwand aufgestellt, wo wir die anderen Teilnehmer sehen konnten.

Aber danke Medora für deinen Bericht und das Video werde ich mir ganz in Ruhe ansehen. :D
Liebe Grüße, Sabine

Ideale sind wie Sterne, man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
-Tanja-
User
Beiträge: 4127
Registriert: So, 21. Okt 2007 16:35
Wohnort: Pfinztal
Kontaktdaten:

Beitrag von -Tanja- »

*grml* Das Video existiert wohl nimmer. *heul* Ich kann's nicht öffnen. Kommt eine Error-Meldung. :cry:
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959

Benutzeravatar
dshengis
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: So, 24. Sep 2006 21:02
Wohnort: OHV

Beitrag von dshengis »

Das ist ärgerlich, aber schau mal auf die folgende Website: http://www.heste-nettet.dk/video/kaarin ... ideos[]=20
„Hast Du nie auf einem Schimmel gesessen, hast Du nie ein gutes Pferd geritten.“ - Altpolnisches Sprichwort

Benutzeravatar
-Tanja-
User
Beiträge: 4127
Registriert: So, 21. Okt 2007 16:35
Wohnort: Pfinztal
Kontaktdaten:

Beitrag von -Tanja- »

Danke, hab grad schon mal bei youtube.de reingeschaut; da gibt's auch ein paar nette Sächelchen. Außerdem hab ich grad gesehen, daß er wohl im Juli 2008 wieder nach Schutterwald bei Offenburg kommt. Termin ist schon notiert. Zumal das nur wenige EUR Eintritt kostet. :lol:
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959

Benutzeravatar
dshengis
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: So, 24. Sep 2006 21:02
Wohnort: OHV

Beitrag von dshengis »

Oh, wann kommt der denn genau?
(und wo ist Offenburg *grübel* )

LG A.
„Hast Du nie auf einem Schimmel gesessen, hast Du nie ein gutes Pferd geritten.“ - Altpolnisches Sprichwort

Benutzeravatar
Susanne
User
Beiträge: 2201
Registriert: So, 24. Sep 2006 22:54
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Chat

Beitrag von Susanne »

Falsch gepostet, sry.
Zuletzt geändert von Susanne am Fr, 04. Jan 2008 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Susanne
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind."
Albert Camus

Benutzeravatar
-Tanja-
User
Beiträge: 4127
Registriert: So, 21. Okt 2007 16:35
Wohnort: Pfinztal
Kontaktdaten:

Beitrag von -Tanja- »

Vom 21.-22. und 23.-24.07. ist ein Kurs mit ihm in Schmelz im Saarland und am 19.07. kommt er nach Schutterwald zur Schutterwalder Pferdenacht. Da war er letztes Jahr auch schon und ich hab's nur um Tage verpaßt. Mußt mal googeln, ich mein, die verlangen nur 5 EUR Eintritt!

Offenburg liegt in Bade-Würddebersch, recht nah an der französischen Grenze Richtung Freiburg.
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959

Benutzeravatar
dshengis
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: So, 24. Sep 2006 21:02
Wohnort: OHV

Beitrag von dshengis »

Sylliska hat geschrieben:Vom 21.-22. und 23.-24.07. ist ein Kurs mit ihm in Schmelz im Saarland und am 19.07. kommt er nach Schutterwald zur Schutterwalder Pferdenacht. Da war er letztes Jahr auch schon und ich hab's nur um Tage verpaßt. Mußt mal googeln, ich mein, die verlangen nur 5 EUR Eintritt!
Mich würde ja ein Kurs mit ihm interessieren. Der Auftritt natürlich auch, zumal für 5 EUR :shock:
Sylliska hat geschrieben:Offenburg liegt in Bade-Würddebersch, recht nah an der französischen Grenze Richtung Freiburg.
Ach Du mein Schreck, das ist ja am anderen Ende der Welt :P
Mein Pferd kommt übrigens aus der Gegend :?
„Hast Du nie auf einem Schimmel gesessen, hast Du nie ein gutes Pferd geritten.“ - Altpolnisches Sprichwort

Benutzeravatar
-Tanja-
User
Beiträge: 4127
Registriert: So, 21. Okt 2007 16:35
Wohnort: Pfinztal
Kontaktdaten:

Beitrag von -Tanja- »

Wieso? Wo kommste denn her? Wo oder was ist OHV? :D

Wg. Kurs: guckst auf seiner HP: www.jfpignon.com ähm oder war's .fr? Naja, da stehen jedenfalls die Termine. :wink:
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959

Benutzeravatar
dshengis
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: So, 24. Sep 2006 21:02
Wohnort: OHV

Beitrag von dshengis »

Sylliska hat geschrieben:Wieso? Wo kommste denn her? Wo oder was ist OHV?
Landkreis Oberhavel - nördlich von Berlin (Psst: Da wohnt das Pferd, ich selber wohne in der Stadt)

Website ist gefunden, aber das Saarland ist auch nicht um die Ecke :cry:
Na mal sehen...
Theoretisch hätte ich da aber Zeit.
„Hast Du nie auf einem Schimmel gesessen, hast Du nie ein gutes Pferd geritten.“ - Altpolnisches Sprichwort

Antworten