LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wer bildet sein Pferd noch gebisslos aus?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 33, 34, 35, 36  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Reiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiruna Karmina
User

Alter: 59

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.04.2012
Beiträge: 740
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: Do, 17. Nov 2016 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nix! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esge
User

Alter: 49

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.01.2007
Beiträge: 1869
Wohnort: Taunus

BeitragVerfasst am: Fr, 18. Nov 2016 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Tossi hat Folgendes geschrieben:
dto! Besonders die Beinarbeit von MS!

...


Laughing Laughing Laughing

Aber selbst wenn man die Verpackung mal weglässt: Die Handarbeit ist wirklich toll.

_________________
Loslassen hilft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cubano
User




Anmeldedatum: 20.03.2007
Beiträge: 3713
Wohnort: Oldenburger Land

BeitragVerfasst am: Fr, 18. Nov 2016 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Donna hat Folgendes geschrieben:
Ich setze bei allen unangenehmen Reaktionen seitens des Pferdes auf die allen bekannte Losgelassenheit.Schaff ich das als Reiter nicht zu erreiten bzw herszustellen,dann steig ich ab und loes es an der Longe und steig dann wieder auf.Problematisch ist das nur bei ungerittenen ,also nicht eingewiesenen Pferden(haben es noch nicht zuverlaesig gelernt sich zu Loesen) oder das verrittene Pferd ..Losgelassenheit ist quasi ein Blankoscheck ueber das Pferd.Es macht nix gefaehrliches oder rotziges mehr.


Donna, wenn sich das auf mein Pferd bezieht, stelle ich fest: Du hast wieder mal keine Ahnung, um was es geht.

_________________
„Steinbrecht ist nur schwer für den leichten Geist." (Nuno Oliveira)
Nach der SdA unterwegs Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cubano
User




Anmeldedatum: 20.03.2007
Beiträge: 3713
Wohnort: Oldenburger Land

BeitragVerfasst am: Fr, 18. Nov 2016 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Kiruna Karmina hat Folgendes geschrieben:

Wenn Du dann bald den Galopp-Travers ebenso flüssig beherrschst, kommen wir alle gucken Very Happy .

Wenn ich Travers schon nicht reiten kann… Razz

_________________
„Steinbrecht ist nur schwer für den leichten Geist." (Nuno Oliveira)
Nach der SdA unterwegs Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6114
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kiruna Karmina hat Folgendes geschrieben:
Hach, wie ich doch diese sprudelnde Leichfüßigkeit vieler Iberer mag. *schwelg*


Ganz ehrlich, wäre der Herr nicht unter dem Begriff Klassik und Reitkunst unterwegs, würde der teils nicht vorhandene Galopp herbe Kritik und nicht Begeisterung hervorrufen. Rolling Eyes

Mir kam spontan der Gedanke: ohne das tippelnde Pferd nebendran könnte der Herr doch vielleicht Karriere als Tänzer machen.

Aber die "Gänge" vom Pferd sind recht sicher nicht von Natur aus so - und mein Spanierpony habe ich wegen so rines Häschengalopp behandeln lassen. Cool

Nä, selbst mit Gebiss für mich nicht erstrebenswert.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
saltandpepper
Gast








BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein Schulgalopp bis hin zu Redopp, Finchen. Das ist sowas wie höchst versammelter Trab, oder eine Piaffe . Auch eine Piaffe würde nicht mit einem Trab zu vergleichen sein Rolling Eyes
Das Gebiß ist ein Filegranwerkzeug und würde es nicht wirklich virtuos von einem Könner geführt und von einem nahe an Perfektion geschulten Pferd getragen werden, würde es ein aufgerolltes auf dem Kopf gehendes Pferd produzieren, bei dem der Galopp gen vorlastigen Viertakt , nicht aber gen Hinterhand-lastigen Viertakt verschoben ist.
...
Aber wenn man natürlich den Nutzen von Ausbildung im Allgemeinen negiert, mag diese Sicht nachvollziehbar sein... Wink Razz
Laughing Laughing Laughing
Nach oben
Finchen
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 6114
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Deine höchst dämliche Randbemerkung deiner Fehlinterpretation wird nicht zutreffender, nur weil du sie wiederholst. Und meine Anmerkung zum Gebiss hast du ja offenbar ebenso völlig an der Aussage vorbei interpretiert. Machst du dir einfach nicht die Mühe zu verstehen, oder im Gegenteil extra Mühe, um so abstrus zu deuten?

Rolling Eyes

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
saltandpepper
Gast








BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sach mal, geht' s noch ???? Danke für's Gespräch , Finchen!
Nach oben
grisu
User

Alter: 50

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.06.2007
Beiträge: 612
Wohnort: Unterfranken

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen hat Folgendes geschrieben:
Kiruna Karmina hat Folgendes geschrieben:
Hach, wie ich doch diese sprudelnde Leichfüßigkeit vieler Iberer mag. *schwelg*


Ganz ehrlich, wäre der Herr nicht unter dem Begriff Klassik und Reitkunst unterwegs, würde der teils nicht vorhandene Galopp herbe Kritik und nicht Begeisterung hervorrufen. Rolling Eyes

Mir kam spontan der Gedanke: ohne das tippelnde Pferd nebendran könnte der Herr doch vielleicht Karriere als Tänzer machen.

Aber die "Gänge" vom Pferd sind recht sicher nicht von Natur aus so - und mein Spanierpony habe ich wegen so rines Häschengalopp behandeln lassen. Cool

Nä, selbst mit Gebiss für mich nicht erstrebenswert.



Wenn ich die Vorstellung von Herrn Schneider mit seinem Pferd schön finde, dann ist das, weil ich mich davon blenden lasse, dass da "Klassik" draufsteht?

Autsch Shocked Sorry Finchen, aber das ist jetzt schon ein bisschen doll. Und deine Bemerkung über die Gänge ist tatsächlich auch nicht wirklich qualifiziert.

Dieser Ton (auch im nächsten Post) ist doch eigentlich nicht deine Art, ist alles ok bei dir?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiruna Karmina
User

Alter: 59

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.04.2012
Beiträge: 740
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hä?
Shocked

Finchen, hat Dein Geschreibsel wirklich etwas mit meinem Statement zu tun, oder worum geht es Dir?

*kopfschüttel*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Donna
User

Alter: 29

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 30.01.2014
Beiträge: 456
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Finchen, der Bewertung des Rittes schließe ich mich an
Auch wenn es im doppelten Sinne einer Majestätsbeleidigung gleichkommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
saltandpepper
Gast








BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Laughing Laughing Laughing
hast du den Ritt angesehen, Donna ? Toller Ritt, gell ?
Nach oben
xelape
Moderator

Alter: 44


Anmeldedatum: 21.10.2008
Beiträge: 3153
Wohnort: LK Starnberg

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefällt dieses Handarbeitsvideo ausnehmend gut. Ich finde die Arbeit von Herrn Schneider ausnehmend fein und mit Köpfchen.
Die wenigsten können das so gut und differenziert.

Redet ihr vielleicht von verschiedenen Videos und es kommt darum zum Missverständniss?

_________________
Tippfehler entschuldigen..
"iPad Surfer'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
le_bai
User

Alter: 30

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.12.2010
Beiträge: 600
Wohnort: euregio

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich ist es natürlich sehr beeindruckend, welche Lektionen Herr Schneider an der Hand präsentiert.

Ich bin aber weniger ein Freund von Eindruck, als von Wirkung.

Die nicht vorhandene Beweglichkeit des Beckens - sowohl im normalen Galopp als auch im versammelten Galopp entwertet die "Lektionen" aber komplett im Bezug auf "Klassische Reitkunst".

Die Ober Linie spiegelt die mangelnde Beweglichkeit der Skelettnahen Muskulatur. Das ist ohne Reiter etwas untragischer als mit Reiter ... schadet aber gerade im Bezug auf die Einforderung von vermeintlicher Versammlung.

Wer es nicht glaubt - betrachtet die großen Gelenke der HH und den Winkel des ISG. Es findet kaum nennenswertes öffnen und schließen der Gelenke statt !

Es gibt Videos freilaufender Pferde beim imponieren, mit der ich später gern einen Vergleich liefere.

Fazit : schöne "sanfte" Zirkusnummer - benefit für die Beweglichkeit des Pferdes aus biomechanischer Sicht gegen 0 ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sinsa
User

Alter: 50

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 876
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Nov 2016 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut, wenn schon alle so schön OT sind, dann mache ich mal mit:

Vorneweg: Ach Gott, ja, ich finde das wirkt auch auf mich nett und es ist bestimmt auch eine nette Aktion Musik und Pferdebewegung live aufeinander abzustimmen. Ich mag sowas.
Allerdings hätte man Herrn Sch. doch vorher nochmal aufs Klos lassen sollen. Das sieht so unschön aus, wenn man die Beine beim laufen zusammenkneifen muß Laughing

Aber:
Gibt es zu dem Pferd eigentlich mal wieder eine Geschichte?
Ich frage, weil ich zum einen den Rücken echt nicht so dolle finde und weil ich ein wenig grüble, ob es an der Mähne liegt, ich nen Knick in der Optick habe ioder ob ich da nen kleinen Axthieb sehe kopfkratz
Und weil ich schon dabei bin? Wieso laufen akademisch gearbeitete Pferde eigentlich gerne mal mit breit tretender Hinterhand?
Ich habe das Gefühl Axthieb und breites laufen kommen mir in diesem Zusammenhang irgendwie öfter unter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Reiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 33, 34, 35, 36  Weiter
Seite 34 von 36

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de