LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ute Ochsenbauer – Homöopathie für Pferde

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Josatianma
Admin



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 11915
Wohnort: Reichshof

BeitragVerfasst am: Mi, 19. Sep 2012 15:53    Titel: Ute Ochsenbauer – Homöopathie für Pferde Antworten mit Zitat

Ute Ochsenbauer – Homöopathie für Pferde

Broschiert: 96 Seiten
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (8. Juni 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344012942X
ISBN-13: 978-3440129425
Preis: 9,99 Euro

Das Pferd hat sich verletzt – was kann ich als Besitzer tun? Es zeigt Anzeichen einer Kolik – gibt es Möglichkeiten ihm zu helfen? Wie kann ich meinem Pferd neben der Therapie des Tierarztes helfen, mit seiner Erkrankung fertig zu werden? Gerne greifen da viele Pferdebesitzer zur Homöopathie. Doch woher soll er wissen, welches Mittel jetzt gerade das richtige ist? Und wie muss es dosiert werden?

Ute Ochsenbauer arbeitet seit Jahrzehnten mit ganzheitlichen Heilmethoden. Sie hat nun das Buch „Homöopathie für Pferde“ bei KOSMOS herausgebracht. Der handliche kleine Ratgeber passt in jeden Putzkasten oder in die Stallapotheke.

Das Buch gliedert sich in mehrere Bereiche:
- Auge, Maul, Genick, Atemwege, Haut
- Herz/Kreislauf, Verdauung, Fortpflanzung, Kastration
- Bewegungsapparat
- Stärkung des Immunsystems, Allgemeine Erkrankungen, Erste Hilfe, Verhaltensauffälligkeiten
Und noch einmal alle homöopathischen Mittel im Überblick.

Doch zuerst erfährt der Leser, wie er das Büchlein zu benutzen hat bzw. wie die Mittel zu verabreichen sind. Bereits hier wird darauf hingewiesen, dass es Grenzen der Selbstbehandlung gibt. Im Buch werden die Erkrankungen, bei denen ein Tierarzt auf jeden Fall hinzugezogen werden soll, gesondert gekennzeichnet.

Die oben genannten Bereiche sind farblich gekennzeichnet. Innerhalb dieser Bereiche findet der Leser nun die genauen Beschreibungen der Erkrankungen, das passende Mittel und die Dosierung bzw. Art der Verabreichung. Dies ist sehr übersichtlich und gut gestaltet. Wer jetzt von einem Stallkollegen einen Tipp bekommt zu einem Mittel, kann im Überblick das Mittel heraussuchen und über die Beschreibung der Symptome herausfinden, ob es passt.

Durch das relativ kleine handliche Format kann es gut im Stall aufbewahrt werden. Ich werde es auf jeden Fall im Stall hinterlegen. Der Klappentext „Alles, was Sie über die homöopathische Behandlung Ihres Pferdes wissen müssen – kompakt, kompetent, übersichtlich“ trifft es auf den Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de