LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dr. Thomas Ritter - Klassisches Reiten auf Grundlage der Bio
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rosana
User

Alter: 48

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.04.2010
Beiträge: 590
Wohnort: Südbaden

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Oh - du hast ihn als Lehrer, toll! Magst du nicht mal ein bissel erzählen von seinem Unterricht, seit wann, wie oft, woran seid ihr grad, wie ist sein Stil? (Ich glaube ein Ausbildungstagebuch hast du nicht, wo man das nachlesen könnte?)
_________________

Pferdialog.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nakim
Gast








BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

es ist ein der besten Bücher die ich in den letzten Jahren in die Häne bekommen habe. Und es wird mich über Jahre beschäftigen. Ich habe mich nur gefragt wie man mit soviel im Kopf reiten kann. Ich weis nicht ob mich jemand versteht. Mit soviel denken beim reiten käme ich keine 2 Meter weit.
Nach oben
Poetin
User



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.10.2010
Beiträge: 125
Wohnort: Gifhorn

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nakim: Ja, das ist schon tricky. Zwischendurch gibt es beim Unterricht auch Momente, wo ich einfach nur Knoten im Kopf habe.

@ Rosana: Nein, ich habe kein Ausbildungstagebuch, deshalb schreib ich jetzt hier mal ein bisschen. Ich hoffe, das ist ok, ansonsten bitte den Eintrag verschieben.
Der Unterricht ist großartig. Der Beste, den ich bisher bekam. Ich hatte bisher 3 Stunden bei ihm. Er kommt zu mir, wenn ich 3 Stunden nehme. Also bin ich 3 Pferde hintereinander im Unterricht geritten Wink
Er hat jedes der 3 wirklich sehr verschiedenen Charaktere sofort erkannt und durchschaut. Wir haben sehr unterschiedliche Sachen gemacht, immer genau dem Ausbildungsstand des Pferdes und den persönlichen Problemen des Pferdes angemessen. Mit meinem Friesen haben wir angefangen. Erst Lösen im Schritt durch Vorhandwendung in der Bewegung in den Ecken und Passade durch die Ecken. Dann im Trab abwechselnd Zirkel und Halbe Bahn mit fiesen Pylonentörchen, durch ich die durchreiten musste. Da merkt man erst mal, wie das Pferdchen schwankt Wink Dann hat er eine Longe in meinen Stiefelschaft eingeharkt, damit ich schöne Runde Kreise trabe Wink Und dann sollte ich die Zirkel vergrößern, in dem ich das Pferd mit Schulter und HH parallel nach aussen schiebe und dann wieder zurück. Und immer schön die Longe auf Spannung halten.. Hehe. Gar nicht so einfach.

Das zweite Pferd war ein Korrekturpferd mit Schlangenhals und ohne Stabilität im gesamten Körper. Da haben wir viel mit Bügeltritten gearbeitet, um seine Beine länger am Boden zu halten, weil er zum rennen neigt. Bei ihm hat man zwischen Anfang und Ende der Stunde die allergrößten Fortschritte gesehen. TR scheute es nicht, auch hier wieder vollen Körpereinsatz zu zeigen. Er schnallte eine Longe als Langzügel ein und ging hinter mir her, als ich ritt. Im Schritt und im Trab und dabei erklärte er und gab die ganze Zeit Anweisungen. Lustig war es auch: Das Schimmelchen wusste nicht so recht, was er machen sollte, als der Langzügel eingeharkt war und ich ihn trieb, damit er nicht rückwärts geht und TR vorne noch festhielt. Da ging er vorne ein bissl hoch und TRs Kommentar: "Hach, so ne kleine Levade hat noch niemandem geschadet." Smile
Bei diesem Pferd hatte ich dann auch wirklich den größten Hirnsalat, den ich je auf einem Pferd hatte: Ich sollte aus dem Trab durchparieren, über Bügeltritte vorbereiten: erst den äußeren Bügel treten, wenn das äußere Vorderbein auffusste, dann den inneren, wenn das äußere Vorderbein auffusste, dann wieder das innere und wieder und mit dem letzten Bügeltritt anhalten. Dazu aber noch gleichzeitig: Erst den äußeren Zügel, dann nochmal den äußeren dann den inneren und dann beide zum anhalten annehmen. Da bekommt das Wort Multitasking eine ganz neue Bedeutung Wink Aber zu guter letzt hat es doch geklappt. War aber eine schwere Geburt.

Die schönste Stunde hatte ich dann zu guter letzt mit meiner Stute: Wir haben sie zum lösen ein bisschen piaffiert (auch wieder mit Hilfe d. Bügeltrittes, was für eine feine Hilfe!!!) Dann haben wir Seitengänge gemacht in allen Variationen (SH, Travers, Renvers, KonterSH und Traversalen und viel kombiniert) und zu guter letzt noch ein bisschen Galopparbeit.

TR hat bis zum guten Schluss vollen Einsatz gezeigt, ist ganz viel neben her mitgegangen, war immer da und voll konzentriert. Er hat mit Hand angelegt, wenn es sein musste und hat manches auch gerne nochmal erklärt, wenn etwas unklar war.
Er hat eine sehr angenehme und sympatische, ruhige Art. Auch mit den Pferden ist er sehr angenehm. Alles in allem bin ich super begeistert und hoffe, dass er hier aus der Nähe nicht so schnell wieder weg zieht Wink

LG Poetin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Julia
Moderator

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 28.01.2008
Beiträge: 3342
Wohnort: Raum Lueneburg

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Poetin für den ausführlichen Bericht, das klingt nach tollem Unterricht, zum neidisch werden Wink
_________________
Liebe Grüße, Julia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
susiesonja
Moderator

Alter: 42

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 4870
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kreis Plön

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das hört sich wirklich sehr, sehr gut an! Danke für den Bericht. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rosana
User

Alter: 48

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.04.2010
Beiträge: 590
Wohnort: Südbaden

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nakim hat Folgendes geschrieben:
es ist ein der besten Bücher die ich in den letzten Jahren in die Häne bekommen habe. Und es wird mich über Jahre beschäftigen. Ich habe mich nur gefragt wie man mit soviel im Kopf reiten kann. Ich weis nicht ob mich jemand versteht. Mit soviel denken beim reiten käme ich keine 2 Meter weit.

Doch das verstehe ich sehr gut! Aber ich finde man kann sich ja auch so ganz einzelne Sachen rauspicken, die gerade für die eigene Situation passen und sich die fürs nächste Reiten vornehmen. Das hat bei mri schon super geklappt.
Und das "Große Ganze" ist dann für mich eben eher für aufm Sofa, einfach um mehr Durchblick insgesamt zu bekommen, und eine Idee davon, was alles möglich ist.

@Poetin: Wow, das klingt wirklich super. Neid!

_________________

Pferdialog.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Max1404
User

Alter: 50

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 13.06.2010
Beiträge: 2259
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: Do, 13. Jan 2011 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

@Poetin: ich bin total neidisch! Wink
_________________
Viele Grüße
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 3966
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Fr, 14. Jan 2011 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das Buch ist grad mit der Post unterwegs zu mir und ich hoffe, ich kann es bis zum Kurs mit ihm im Mai gut durcharbeiten.

@Poetin: Wie kommt er denn so als Mensch rüber? Auf der Messe in Stuttgart war er zwar wg. des Vortrags etwas angespannt, aber doch einigermaßen "locker" drauf. Als ich allerdings seine HP gelesen habe, dachte ich zwischendurch, daß das auch ein ziemlich konservativer Knochen sein könnte - also menschlich gesehen.

Der Vortrag von ihm auf der Messe in Stuttgart hat mich auch sehr nachhaltig beeindruckt und ich muß oft daran denken. Er hat die Einzelheiten der Galopphilfe besprochen. So genau und difizil hat mir das noch keiner erklärt. Ich würde das heute nicht mehr zusammenkriegen - daher bin ich froh, daß ich mich endlich zum Kauf des Buches entschlossen habe. Wink

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nakim
Gast








BeitragVerfasst am: Fr, 14. Jan 2011 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

früher war er sehr nett. Wo ist denn der Kurs mit ihm? Wäre interessant hinzufahren und zuzusehen!
Nach oben
chica
Admin

Alter: 37

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 5813
Wohnort: OÖ

BeitragVerfasst am: Fr, 14. Jan 2011 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte die Diskussion zu Kurs-Treffen/Unterricht etc. an den dafür vorgesehenen Stellen weiterführen (Treffpunkte/Ausbildungs-Tagebücher). Hier soll es um das Buch und die Rezension dazu gehen.

Danke!

_________________
LG Ines
................................................
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart."
(Noël Pierce Coward)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Filou:XO
User

Alter: 27

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 30.12.2008
Beiträge: 408
Wohnort: Neuenstadt am Kocher

BeitragVerfasst am: Fr, 14. Jan 2011 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

so, das habt ihr davon.
Wegen euch tu ich meine knappe Kasse weiter belasten und kaufe dieses Buch weil ihr es so gut findet.
Wenn ich verhungere bitte ich zur beerdigung zu kommen Very Happy


Zuletzt bearbeitet von Filou:XO am Fr, 14. Jan 2011 11:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klara
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 2397
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

BeitragVerfasst am: Fr, 14. Jan 2011 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch wieder buchsuchtrückfällig geworden. Hab vorher aber andere Bücher verkauft Very Happy
_________________
LG
Maren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klara
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 2397
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

BeitragVerfasst am: So, 16. Jan 2011 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab es Very Happy
_________________
LG
Maren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JEF
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.03.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Haag i. OB

BeitragVerfasst am: So, 16. Jan 2011 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst ich als Westernreiter habs mir jetzt bestellt.
Hatte es letztens beim Loesdau schon mal in der Hand, da hats mir schon ziemlich zugesagt, und als ich abends hier die Rezession las hab ichs mir darauf gleich bestellt - und den Preis find ich super, das muss ich jetzt schon mal so sagen.

_________________
Liebe Grüße

Jasmin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 3966
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Do, 03. Feb 2011 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Maaaann!!!! Das Buch ist einfach klasse. Besonders ab S. 90, etc.

Aber: kaum hab ich seither fünf Seiten gelesen, ist mein Kopp so voll, daß ich es weglegen muß. So wird das ja nie was bis zum Kurs im Mai! Rolling Eyes

Es ist wirklich sehr viel beschrieben. Am liebsten würde ich das Buch nur von Absatz zu Absatz lesen und die Übungen zwischendurch immer gleich ausprobieren... Very Happy Bis zum nächsten Ritt hab ich ja schon wieder die Hälfte vergessen. Confused

_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de