LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

welche Heucobs - Bezugsquelle

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jen
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2006
Beiträge: 3005
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 09:27    Titel: welche Heucobs - Bezugsquelle Antworten mit Zitat

Hallo

Welche melassefreie Heucobs könnt ihr empfehlen und gibt es eine gute, preiswerte online Bezugsquelle? In D, bitte.

_________________
Liebe Grüesslis, Jen
***
Das Maul des Pferdes ist kein Bremspedal! Martin Plewa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
CurlyMangas
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.02.2016
Beiträge: 33
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe immer gerne die Wiesenflakes von Agrobs gefüttert. Die sind sehr strukturreich, werden langsam gefressen und können trocken oder nass gefüttert werden.
Mit einer günstigen Bezugsquelle kann ich leider nicht dienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-Tanja-
User

Alter: 44

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2007
Beiträge: 3966
Wohnort: Pfinztal

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab immer die PRE Alpin Wiesencobs von Agrobs im Stall, füttere diese aber nur vereinzelt, wenn ich mal was untermischen muß oder so. Sie sind melassefrei und werden von meinen beiden sehr gerne gefressen. Da kostet das kg 0,75 EUR.
_________________
lg, Tanja

Reiten ist nicht weiter schwierig, solange man nichts davon versteht.
Aus: "Vollendete Reitkunst", Dr. Udo Bürger, 1959
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lulu
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 21.10.2006
Beiträge: 416
Wohnort: im wilden Osten

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die benannten Futtermittel können über einen herstellerseitigen Onlineshop www.pferdefutter.de oder auch andere Futtershops, z.B. www.pferdefuttershop.com oder andere bestellt werden. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands sind dabei moderat und beim zweitgenannten erfolgt i.d.R. auch einer sehr zügige Lieferung.
_________________
LG Lulu

Achtung, in Deckung Monstergetier mit Struwelkopf in Sicht!

Da gibt´s Bilder!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 4415
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben auch die Wiesencobs von Agrobs. Meine beiden Stuten fressen die allerdings meistens nicht pur.
_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 5624
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Besser gefressen werden von allen bekannten Pferden die die Wahl hatten, die Cobs von Equiva. 20 kg derzeit 11,90 Euro. Gibt es auch auf der Shopseite, weiß aber nicht, wie Versand/Lieferung mlglich ist.

Mir hat ein Equivahändler vor Ort meine monatliche Menge von ca 400 kg geliefert. Vielleicht findet sich so etwas in der Nähe?

Nicht online, nur um es zu erwähnen:
hatte über Suche bei Trocknungsgenossenschaften von einer Landwirtin super Bio-cobs lose in Bigbags bekommen. Sehr günstig, was durch Spedition natürlich aufgehoben war. Aber qualitätsmässig bombastisch.

Smile

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fortissimo
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.06.2012
Beiträge: 651
Wohnort: Vreden

BeitragVerfasst am: Di, 30. Aug 2016 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Mühldorfer Bergwiesenheucobs staubfrei. Meine Pferde lieben es. Aber so günstig sind die nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jen
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2006
Beiträge: 3005
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: Mi, 31. Aug 2016 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant, danke. Ich möchte sie nur als Zusatz, gemischt mit Esparsette, zum auffüttern eines älteren Pferdes.
_________________
Liebe Grüesslis, Jen
***
Das Maul des Pferdes ist kein Bremspedal! Martin Plewa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fortissimo
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.06.2012
Beiträge: 651
Wohnort: Vreden

BeitragVerfasst am: Mi, 31. Aug 2016 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, ich habe 6 oder 7 Sorten durchprobiert. Die einzigen Heucobs, die alle Pferde mit Begeisterung gefressen haben, waren die von Mühldorfer. Kann man auch als Leckerchen geben. Fressen sie auch trocken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jen
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2006
Beiträge: 3005
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: Mi, 31. Aug 2016 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Finchen, Trocknungsgesellschaften? Wie finde ich sowas? Noch nie gehört.
_________________
Liebe Grüesslis, Jen
***
Das Maul des Pferdes ist kein Bremspedal! Martin Plewa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jannie
User

Alter: 36

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 11.02.2013
Beiträge: 56
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: Mi, 31. Aug 2016 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

hier:

http://trockenfutter.ch/trocknungsanlagen/kategorie/Produktion.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jen
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2006
Beiträge: 3005
Wohnort: CH

BeitragVerfasst am: Mi, 31. Aug 2016 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, das ist halt wieder CH und ich möchte es nicht unbedingt teuer kaufen und über die Grenze nehmen müssen Wink
_________________
Liebe Grüesslis, Jen
***
Das Maul des Pferdes ist kein Bremspedal! Martin Plewa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 5624
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 01. Sep 2016 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bltd-trockengruen.de/Verband.html

Nur schnell gegooglet. Meine Liste von vor Jahren sah anders aus. Ob es eine andere war.... keine Ahnung.

Wenn recht kleine Menge sein soll:
http://www.riedle-apfeldorf.de/
Das ist die Landwirtin, von der ich in to-Größe für die Senioren bezogen habe. Hat damals auch an Leute sackweise verschickt. Diese neue HP kenne ich nicht, offenbar macht sie nun mehr damit.

Die Cobs waren für die Senioren top weil gehaltvoller - brauchte von den anderen später unglaublich mehr bzw musste viel aufwendiger ergänzen um sie in Figur zu halten.


Wo beziehst du deine Esparsette her?

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 5624
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 01. Sep 2016 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.riedle-apfeldorf.de/cobs-und-heu/#content-content-inner

Very Happy Renate verschickt noch.
Ich hatte damals mit 9 Euro per Zentner natürlich einen super Preis bei Bigbagmenge, aber die Spedition hat dann reingehauen. 17 für 24 kg incl Versand scheint mir für den Zweck bei der Qualität sehr tauglich. Letztlich kommt es aber drauf an, ob die Pferde sie mögen. Weil sie deutlich kleiner und weniger grob waren wurden sie als Leckerli bei mir genutzt und problemlos genommen.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de