LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welches Zuchtmüsli ?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Larissa1992
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.03.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Seesen 38723

BeitragVerfasst am: Di, 03. März 2009 20:39    Titel: Welches Zuchtmüsli ? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich möchte gerne unserer 18 Jahre alten Stute ein Zuchtmüsli füttern, sie ist im 8. Montat trächtig. Welche Marke würdet Ihr empfehlen? An normalen Müsli kenne ich fast jede Sorte und unsere Pferde fressen eigentlich alles (bis auf Derby Mash Confused ).
Ich hatte jetzt überlegt, ob ich St Hippolyt füttere, aber da stört mich eigentlich der extreme Pfefferminzgeruch, ich finde, das sind unheimlich viele Kräuter drin, muß das denn sein?!
Wie sollte das Verhältnis von Phosphor zu zu Calcium sein, 1:2 oder besser 1:3?

Danke für einen Tip!

Viele Grüße,
Christina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
valsa
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 70
Wohnort: Storkow

BeitragVerfasst am: Di, 03. März 2009 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Warum willst du überhaupt ein Müsli füttern? Meine Zuchtstuten bekommen Hafer, Öl und dazu ein gutes Mineralfutter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
susiesonja
Moderator

Alter: 42

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 4882
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kreis Plön

BeitragVerfasst am: Di, 03. März 2009 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben gute Erfahrungen mit Pavo Podo Lac gemacht. Zusätzlich war kein weiteres Minealfutter nötig. Und natürlich ausreichend Rauhfutter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sheitana
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.05.2007
Beiträge: 2695
Wohnort: Bonner Raum

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

valsa hat Folgendes geschrieben:
Warum willst du überhaupt ein Müsli füttern? Meine Zuchtstuten bekommen Hafer, Öl und dazu ein gutes Mineralfutter.


Sehe ich auch so.
Gutes Rauhfutter ist das A und O, dazu wenn nötig Mineralfutter und wenn noch nötig Hafer oder Gerste, evtl. auch Mais. Müsli würde ich sein lassen.

_________________
LG
Sheitana
---------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larissa1992
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.03.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Seesen 38723

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Warum? Tja, ich bin mir eben unsicher was ich machen soll. Man liest so viel, es wird viel angeboten usw. Die TA hat auch gesagt, Hafer, Gerste und noch nicht mal Mineralfutter!? Das fand ich auch ein bißchen komisch. Ich dachte es kommt auf die Spurenelemente an, Kupfer, Selen, ...!
Pavo wird bei uns nicht verkauft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Yve9979
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 2129
Wohnort: Oberfranken

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch nur Hafer, evtl. Gerste und Leinöl geben. Falls die Stute abbaut noch etwas Mais zufüttern. Meistens nehmen die Pferde alle nötigen Mineralien und Spurenelemente mit dem normalen Futter auf (außer man lebt in einem Gebiet, wo die Qualität des Heus nicht so optimal ist - wie bei uns chronischer Mangel an Selen). Jedoch würde ich das dann noch mit dem TA abklären.

Mein Stüti bekommt, jedoch nur zum Naschen, von Eggersmann das Struktur Equichamp, was sie jedoch auch nicht bräuchte. Eher für mein Gewissen. Das ist meist immer eine Kopfsache des Besi Wink

_________________
LG
Yvonne

****

Takt - Anlehnung - Losgelassenheit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sheitana
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.05.2007
Beiträge: 2695
Wohnort: Bonner Raum

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Larissa1992 hat Folgendes geschrieben:
Die TA hat auch gesagt, Hafer, Gerste und noch nicht mal Mineralfutter!? Das fand ich auch ein bißchen komisch. Ich dachte es kommt auf die Spurenelemente an, Kupfer, Selen, ...!


Das kommt immer auf das Pferd an! Lass am Besten eine Haarmineralanalyse machen, dann hast du Anhaltspunkte...

_________________
LG
Sheitana
---------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
valsa
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 70
Wohnort: Storkow

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 08:08    Titel: Antworten mit Zitat

Eine hochträchtige Stute braucht auf jeden Fall ein Mineralfutter. Noch größer wird der Bedarf in der milchgebenden Phase. Gutes Heu haben meine Stuten jetzt zur freien Verfügung und Hafer ist halt immernoch das am besten geeignete Getreide in der Pferdefütterung.
In Müslis ist leider viel enthalten was dein Pferd nicht braucht und eher zu einer Belastung des Stoffwechsels führt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lalala
Gast








BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben immer Equistro Mega Base dazugefüttert.
Nach oben
Laika28
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 311
Wohnort: Münsterland

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch lediglich ein hochwertiges Mineralfutter füttern und dazu Hafer und ausreichend gutes Heu. Da weißt du wenigstens was drin steckt. Von Müslis bin ich mittlerweile ganz ab...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FoxOnTheRun
User

Alter: 41

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.10.2006
Beiträge: 1331
Wohnort: Landkreis München

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Laika28 hat Folgendes geschrieben:
Ich würde auch lediglich ein hochwertiges Mineralfutter füttern und dazu Hafer und ausreichend gutes Heu. Da weißt du wenigstens was drin steckt. Von Müslis bin ich mittlerweile ganz ab...


Sehe ich genauso!

_________________
LG Foxi
****************************************
Wer Frauen ohne Fehler sucht und Pferde ohne Mängel, der hat nie ein gutes Pferd im Stall und im Bett nie einen Engel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Traumdauterin
User

Alter: 30

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 1598
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

ich kenn mich da zwar nicht so aus, aber mein pferdi stand jahrelang in einem zuchtbetrieb.

die stuten haben da auch "nur" heu, hafer und mineralfutter (allerdings direkt welches für zuchtstuten, wenn ich mich recht entsinne) bekommen und da hat auch immer alles geklappt Wink

_________________
Frage mich nach der Poesie in der Bewegung, Schönheit, Intelligenz und Kraft und ich zeige Dir ein Pferd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greta j.
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 1461
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Mi, 04. März 2009 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es denn jetzt, da sie im 8. Monat ist, überhaupt noch ratsam, das Kraftfutter zu ändern?
_________________
"Reiten Sie Ihr Pferd glücklich." - Nuño Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
valsa
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 70
Wohnort: Storkow

BeitragVerfasst am: Do, 05. März 2009 06:30    Titel: Antworten mit Zitat

Stellt sich erstmal die Frage, wie die Stute bisher gefüttert wird. Eine Veränderung hin zum Besseren ist sicher immer möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Larissa1992
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.03.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Seesen 38723

BeitragVerfasst am: Do, 05. März 2009 07:47    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

also die Gipsy bekommt Hafer / Gerste (jetzt ein bißchen mehr), Mineralfutter und abends ein bißchen Müsli. Das Müsli wechsele ich öfters mal, ich kaufe mal hier, mal dort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de