LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Reitpads im Vergleich - Vor- und Nachteile
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Ausrüstung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gimlinchen
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2008
Beiträge: 6614
Wohnort: Kamp-Lintfort

BeitragVerfasst am: Do, 21. März 2019 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab dieser tage das signum-pad gesehen... gefilel mir sehr gut, obwohl kenzie dysli hier werbung macht.

ich selbst nutze ein ghost pad, das hat eine menge vorteile, u.a. setzt es einem ordentlich hin. während viele pads so einen klositz auslösen. auch nicht so schön fürs pferd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Vignir
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 01.01.2012
Beiträge: 801
Wohnort: Nordheide

BeitragVerfasst am: Fr, 22. März 2019 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Auf dem Signum-Pad hab ich auf der P&J schon gesessen, da war es brandneu. Ich fand es gar nicht so schlecht auf dem Bock, sieht auch gar nicht unchic aus. Da ich allerdings einen Fellsattel habe, mit dem ich sehr zufrieden bin, hab ich meine Geldbörse steckenlassen (es galt noch Einführungspreis). Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 7627
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Fr, 22. März 2019 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Pauschen sind mir nicht wichtig, deshalb habe ich da auch gar nicht drauf geachtet, kann ich nichts zu sagen.

@gimlinchen:
Laughing "obwohl Kenzie Dysli" - bist offenbar nicht so ein Fan. Wink
Danke für den Hinweis, das Signum Pad ist mir bisher noch gar nicht über den Weg gelaufen ehrlich gesagt.

Die LaBona Pads haben Erweiterung bekommen. Das brandneue Pro ist lt. Gerd so wie das Dressage, aber mit breiterem Kissenkanal. Also nicht ganz so flach gepolstert wie das Purista, Form eher "meine" rein optisch, sonst war ich nämlich schlicht wegen der Befestitungsmöglichkeiten beim Vaquera inzwischen gelandet.

Nun hat sich gestern noch das dem LaBona sehr ähnliche Pad von Manuel Solis aufgetan (er hat mit Gerd Römbke wohl die LaBonas zusammen entwickelt und/oder gebaut, deshalb die Ähnlichkeit).
Hach... Aber auch da keines aus Leder, auch nur der Leder-Faser-Stoff. Leder ist nur das Purista - und meine Frage, ob man sich nicht eines in anderer Form aber aus Leder wünschen und drauf warten kann, wurde mit Nein beantwortet, da die unterschiedlichen bei unterschiedlichen Herstellern produziert werden, die eben kein Leder verarbeiten können.

Ich werde noch mein eigenes entwickeln befürchte ich. Laughing

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gimlinchen
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2008
Beiträge: 6614
Wohnort: Kamp-Lintfort

BeitragVerfasst am: Mi, 27. März 2019 07:20    Titel: Antworten mit Zitat

die ghost toscana sind auch leder. die ganzen pads sehen sch... aus, finde ich. aber wurscht... luke mag seines und ich auch. (er bestötigt das via TK, was für mich dann eine ultima ratio ist). ich habe nun im ewigen wunsch nach optimierung noch einen mohair schnurengurt dazu gekauft und nun sind wir happy.
und nee, ich mag kenzie nicht so. das ganze fräuleinwunder in der "horsemanship"-szene mit jungen, gutaussehenden menschen, die show machen, finde ich eher total anstrengend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 7627
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Mi, 27. März 2019 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

gimlinchen hat Folgendes geschrieben:
die ghost toscana sind auch leder. die ganzen pads sehen sch... aus, finde ich. aber wurscht... luke mag seines und ich auch. (er bestötigt das via TK, was für mich dann eine ultima ratio ist). ich habe nun im ewigen wunsch nach optimierung noch einen mohair schnurengurt dazu gekauft und nun sind wir happy.
und nee, ich mag kenzie nicht so. das ganze fräuleinwunder in der "horsemanship"-szene mit jungen, gutaussehenden menschen, die show machen, finde ich eher total anstrengend.


Leder tönt gut, ich gucke mal!

edit: ah, hat gedauert, bis ich gemerkt habe, dass Ghost Toscana nicht von Signum ist. Näää, da mag ich den künstlichen "Sattelstyle" durch das Zwieseldingen hinten nicht.
Signum … kommt in die engere Wahl, da ist eher schlicht die Optik mir etwas zu signummäßig… mag ich bei deren Sätteln schon nicht sonderlich, aber je, das soll ja nicht das Kriterium sein.


Mohair Schnurengurt, was es nicht alles gibt.

Naja, dass die Mädels nett aussehen, dafür können sie ja nichts. Ich finde es fast beruhigend, dass nicht mehr fast ausschließlich die von Frauen umschwärmten Männer in der Szene sind wie vor Jahren Hempfling und Co.

Dass sie alle auch nur mit Wasser kochen, egal ob schnieker Herr oder junges Fräulein, das fällt den meisten Umjublern in dem Trubel allerdings kaum auf, alles ist so leicht und tuffig und pferdefreundlich... Wink

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gimlinchen
User

Alter: 52

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2008
Beiträge: 6614
Wohnort: Kamp-Lintfort

BeitragVerfasst am: Do, 28. März 2019 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

durch das ziweseldingen sitzt man in dem ding ordentlich und nicht in einer klohaltung, wie in den meisten pads. Smile und sche... aussehen tun die alle, finde ich.

aber wurscht... solange es nett für die pferde ist, ist es ja ganz egal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finchen
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 7627
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Do, 28. März 2019 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das überzeugt mich nicht - die Pads sollten ja auch so etwas besser hinsetzen, als ganz ohne Sattel. Aber wenn Pad, dann "brauche" ich keine Sattelattrappe. Laughing
_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amara
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 1282
Wohnort: Ravensburg

BeitragVerfasst am: Do, 28. März 2019 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Der Baloun ist ja ein richtiger Sattel, ich hab den geliebt. Im Generellen hab ich eine ganze Menge Reitpads ausprobiert, bin aber auf Dauer wegen Hüfte und gutem Sitz immer bei einem richtigen Sattel gelandet.
Trotzdem reite ich immer noch ohne Sattel, aber da inzwischen am liebsten auf einer Filzdecke, die ich einfach aufs Pferd lege – ggf. mit Engelschabracke drunter.

Zu den Pads:
Barefoot fand ich die Verarbeitung gut, aber die Sättel im Generellen machen NOCH breiter… das fand ich unangenehm.
Das Lammfell-Grandeur-Pad mochte ich sehr, aber es ist im Sommer zu warm, finde ich.
Das Signum finde ich jetzt auch superinteressant… das würde ich auch testen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5262
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Do, 28. März 2019 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Echt? Ich fand den Baloun gruselig zu sitzen. Für‘s Pferd ging es eine Weile, dann kam er leider vorne so weit runter, dass er auf den Widerrist drückte und enger machen ging nicht, da er ohnehin schon grenzwertig eng war.

Dass die Kenzies dieser Welt auch ihre Schönheit vermarkten stört mich nicht so sehr wie das Guru-Gehabe, dass sehr viele vor allem männliche Ausbilder eines gewissen Kalibers an den Tag legen.

Meine ohne-Sattel Alternative ist Fellsattel, aber danach war hier ja nicht gefragt.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amara
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 1282
Wohnort: Ravensburg

BeitragVerfasst am: Fr, 29. März 2019 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab damals wohl ziemliche Unterschiede, ich hatte den Dressur Baloun zum Einreiten von Scampo, und das war klasse. Nur war der eh schon so breit, und das war irgendwann mit dem Baloun nicht mehr zu sitzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 7627
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Fr, 29. März 2019 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Fellsattel ist für mich nicht im Sinn, weil ich schlicht diese "Satteloptik" bei Pads nicht mag und auch nicht sinnig finde.

Signum erscheint mir nicht groß unterschiedlich zum LaBona, und da kommt dann die Optik ins Spiel, das geschwungene und gerillte ist mir zu viel "Klimbim" tatsächlich schon.

LaBona und das von Manuel Solis scheinen mir eben mit dem Signum sehr ähnlich und werden weiter verfolgt. Grandeur ist auch noch nicht raus. Mal sehen, vielleicht teste ich mich doch mal durch meine Favoriten durch über den Test-Leih-Shop.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
amara
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.04.2007
Beiträge: 1282
Wohnort: Ravensburg

BeitragVerfasst am: Fr, 29. März 2019 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Oh - gibt es einen Test-Leih-Service? Wo?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 45

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 7627
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Di, 16. Apr 2019 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

amara hat Folgendes geschrieben:
Oh - gibt es einen Test-Leih-Service? Wo?


sorry, ich war eine ganze Weile hier nicht mehr online.

In Bocholt ist es bei Ebay-Kleinanz. immer inseriert. www.reitverleih.de

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Ausrüstung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de