LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Pferd weist Mensch zurecht - gibts das?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Verhalten und Umgang
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Abeja
User

Alter: 58

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 2179
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 15:06    Titel: Pferd weist Mensch zurecht - gibts das? Antworten mit Zitat

Folgendes ist mir kürzlich passiert: Ich wollte mein Pony aus dem Auslauf holen. Als ich mit dem Führstick ein bißchen wedeln wollte, um einen anderen Isi vom Tor wegzutreiben und uns Platz zu machen, erwischte ich meinen versehentlich an der Nase. Nun tut der leichte Führstrick sicherlich nicht weh, Hrolfur zuckte aber trotzdem ziemlich zurück ob dieses unerwarteten Signals. Ich entschuldigte mich bei ihm und führte ihn hinaus. Auf dem Weg zum Anbindeplatz grüßte ich kurz im Vorbeigehen eine andere Einstellerin. Auf einmal bekam ich von meinem Hrolfur von hinten einen Nasenstüber, aus der Sicht des Pferdes sicherlich recht sanft.

Sowas hat er erst einmal gemacht, das war vor Jahren, als ich mich mal mit jemand anders festquasselte und er auf Gras still stehen musste, ohne grasen zu dürfen. Da verlor er irgendwann die Geduld und stupste mich mit der Nase. Sowas verlange ich übrigens normalerweise nicht mehr von ihm, wenn mich jemand anquatscht, sage ich "Gras" und erlaube meinem Pferd, solange zu grasen. (Das Kommando "Gras" bedeutet bei uns: Du darfst die Nase zu Boden nehmen und fressen.)

Zu dieser oben beschriebenen Situation: Kann es sein, dass er mir sagen wollte "Konzentrier dich gefälligst, du hast vorhin schon nicht richtig aufgepasst!"? Denken Pferde so komplex, bzw. in solchen Kategorien? Was meint ihr? Zwischen dem versehentlichen Signal mit dem Strick und dem Quatschen mit der Einstellerin lagen sicherlich einige Minuten. Man sagt ja, wenn mehr als 10 Sekunden vergangen sind, stellen Pferde keine Zusammenhänge mehr her. Ich hätte sonst keine Erklärung, warum er mir diesen Nasenstüber verpasst hat.

_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fleur18
User

Alter: 25

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.02.2010
Beiträge: 270
Wohnort: 84518 Garching

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Pferde so reagieren.
Mein Hafi hat mich z. B. auch "voll im Griff". Er weiß genau, dass es nach dem Reiten ein Leckerlie gibt und er weiß ganz genau, dass ich die immer dabei hab (in meiner Jackeninnentasche)
Letztens bin ich in der Halle abgesessen und hab mit einer anderen Reiterin geratscht. Als er nicht gleich das Leckerlie bekommen hat, hat er mich gleich am Arm angestuppst. Als ich aber nicht reagiert habe, hat er mir ganz scheinheilig den Reißverschluss aufgemacht, um an die Belohnung in der Innentasche zu kommen Very Happy

_________________
liebe Grüße aus Bayern Smile
Julia

”Wer immer mit dem Strom schwimmt, wird die Quelle nie erreichen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 5956
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

@Abeja:
auch wenn es sonst noch nicht vorgekommen ist, sehe ich das nicht im Zusammenhang mit der Führstrick-Situation vorher, sondern eher als einfaches Ungeduldigsein zB.
Wenn ein Pferd einen Menschen maßregeln will für ein Verhalten, dann tut es das in der entsprechenden Situation und dann findet es dafür im Zweifel auch deutlichere "Gesten". Wink

@Fleur:
die Situation die du schilderst ist aber für meine Begriffe eine ganz andere als die geschilderte von Abeja. Bei dir war es konditioniert, dass es zum Zeitpunkt x ein Leckerli gibt, das Pferd hat dies eingefordert.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abeja
User

Alter: 58

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 15.02.2007
Beiträge: 2179
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

@Finchen: Also du würdest es schon als "maßregeln" bezeichnen, aber ohne Zusammenhang zur vorherigen Situation?

Nicht, dass ich mir da nun sonderlich einen Kopf mache deswegen, es interessiert mich nur, mehr über das Verhalten meines Pferdes zu lernen, und mehr davon zu verstehen. Und auch, zu verstehen, was er mir mit diesem Nasenstüber eigentlich sagen wollte. Aber wahrscheinlich war´s wirklich nur Ungeduld, obwohl so ein Verhalten überhaupt nicht zu ihm passt. Aber unsere Pferde sind ja auch nicht immer jeden Tag gleich...

_________________
Liebe Grüße Birgit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finchen
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.04.2011
Beiträge: 5956
Wohnort: rechtsseitiger Niederrhein ;-)

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich denke eher eine Maßregelung fällt deutlicher aus. Wink

Aber um das wirklich beurteilen zu können ist so vieles wichtig zu wissen, das muss man sehen, denke ich... wie ist die Stimmung des Pferde, die gesamte Haltung, der Ausdruck in dem Moment und in der Situation vorher als ihr zusammen gegangen seid, wie ist sonst das Miteinanderkommunizieren, wie genau hat das Pferd agiert... ich würde das nicht beurteilen wollen, wenn ich es nicht sehen kann.

_________________
"Das Herz mit dem Verstand begreifen zu wollen, ist so ähnlich, wie mit den Ohren sehen zu wollen." Safi Nidiaye
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ottilie
User




Anmeldedatum: 22.06.2007
Beiträge: 5397
Wohnort: Oberbayern

BeitragVerfasst am: Mi, 26. Jun 2013 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Möglicherweise saß nur eine Fliege auf der Nase?
Finde die Situation etwas schwer beurteilbar weil Du ja nicht gesehen hast, was hinter Deinem Rücken vorgeht.
Einen Zusammenhang mit der Koppelsituation würde ich nicht herstellen.

_________________
Es grüsst ottilie
~~~~~~~~~
Wo die Kraft anfängt, hört das Gefühl auf (Moshe Feldenkrais)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yvonne
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 18.01.2010
Beiträge: 306
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: Do, 27. Jun 2013 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt finde ich, Du interpretierst da viel zu viel hinein, Abeja...

Solche Zusammenhänge gibt es eigentlich bei Pferden nicht, wenn, dann reagieren sie sofort. Z.B. ein Pferd droht, das andere weicht, oder kontert...

Und ehrlich gesagt, ich dulde solche Respektlosigkeiten bei meinen Pferden nicht. Kein rangniedrigeres Pferd würde es sich erlauben, ein ranghöheres anzustubsen... Und der Mensch sollte immer ranghöher sein...

Das Pferd wird einfach ungehalten / ungeduldig gewesen sein, weil es warten musste und Deine Aufmerksamkeit jemand anderem gegolten hat.

_________________
Ponys sind Charaktersache!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
le_bai
User

Alter: 30

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 16.12.2010
Beiträge: 600
Wohnort: euregio

BeitragVerfasst am: Do, 27. Jun 2013 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Pferde reagieren im jetzt. Sie sind klar und einfach strukturiert. Sie wissen, dass du kein Pferd bist, können aber außer über Konditionierung nicht auf andere Art, als ihre Körpersprache , mit uns kommunizieren.
Sie denken nicht in "GEDANKENKETTEN"
das macht sie so großartig !!
alles andere ist Interpretation, mit der du Ihm unrecht tust.

Ihre Möglichkeiten der körperlichen Kommunikation sind sehr tiefgreifend und sicher nur teilweise erforscht - sie können uns auf sehr subtile Art extrem differenziert mitteilen, wenn wir dafür aufnahmebereit sind.
Aber an dem Punkt verlassen wir die Wissenschaft Wink

so ein nasenstubser gehört nicht überdacht Wink . nur nicht zu kopfig sein, das verstehen Pferde ebensowenig, wie viele unserer Emotionen (Wut, Neid, Ungeduld, ...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosmonova
User

Alter: 35

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2006
Beiträge: 3179
Wohnort: LE City/Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 27. Jun 2013 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Pferd weiß ganz sicher, dass du kein Pferd bist. In Folge dessen ist die Rangordnungsgrundgedanke für mich hinfällig. Klar ist, dass du Grundrespekt zu erwarten hast, den aber durch überzeugendes, würdiges Verhalten, nicht durch grobe Gesten. Das nur mal als mein Ausgangspunkt.

In der Situation war er genervt/ungeduldig und das nicht wegen dem Vorfall vorher, sondern weil du dich vielleicht in der Sekunde unkonzentriert verhalten hast. Denke nicht, dass er dich rügen wollte im menschlichen Sinne, sondern Aufmerksamkeit eingefordert hat.

Du kannst auf zwei Arten damit umgehen:

A) Es abstrafen und als groben Schubser werten, der unterbunden wird
B) Nicht überbewerten, weil harmlos und in Konzentrierter Arbeitsatmosphäre nicht vorkommt.

Ich entscheide immer Situationsbedingt wie ich
mir kleinen (!) Unmutsbekundungen umgehe. Mir ist wichtig, dass mein Pferd sich "äußert" und nicht stumpfsinnig Befehle und imaginärer Dominanz folgt. Er darf mitdenken und ich entscheide dann, was gemacht wird. Gibt glaube ich auch einen anerkannten Führungsstil der so aufgebaut ist Wink Zu den alten Wutausbrüchen kommt es seitdem nicht mehr, bin ihm gegenüber aber auch zehnmal aufmerksamer, kann jede Stimmung erkennen und Eskalation durch ruhiges Agieren verhindern.

Was ich sagen wollte, ja die Maßregeln, aber prompt und gleich! Anders wäre, dass Beispiel Hintern zu drehen in der Box oder weglaufen, wenn man mit Sattel kommt, dass wäre der Stinkefinger für die Zusammenarbeit per
se Very Happy

_________________
Es grüßt Nadine

*******************
so schwer wie die freiheit, so leicht ist der zaum der sie hält... (frei nach and one - krieger)
********************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyla
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 18.09.2014
Beiträge: 10
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi, 24. Sep 2014 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch sagen, dass das immer von der Situation abhängt und nicht untypisch für ein Pferd ist. Meins tut das gelegentlich auch. Hängt ja auch immer von der Tagesform ab.
_________________
Wenn mich jemand fragen würde, was für mich Schönheit und Sanftmut vereint,

würde ich ohne zu zögern antworten: Ein Pferd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FNB
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 29.10.2007
Beiträge: 846
Wohnort: Nahe der Küste

BeitragVerfasst am: Mo, 23. Jan 2017 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss das mal hochholen.

Mein Möppi geht ja öfters mal in der Therapie Stunde mit. Dort kommt eine Gruppe Jugendlicher, die alle das Problem Sozialkontakt etc haben. Die müssen und sollen sich natürlich mit sich auseinandersetzen und z.B. die Reihenfolge beim Reiten etc. selber besprechen. Öfters mal gibt das Gezeter und blöde Worte. Mein Möppi "maßregelt" die Gruppe ganz gezielt, wir dachten am Anfang, das wäre nur Zufall. Aber immer, wenn es nicht um das Thema geht, sondern ums "Prinzip" haut er mit seinem Huf einmal (!) sehr laut und fest an die Hallenbande und ist merklich unwirsch.
Es hat nichts mit der Dauer des Wartens zu tun, auch nicht mit der Lautstärke der Kinder.

Ähnliches macht er auch bei Unkonzentriertheit bei den Unterrichtsstunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiruna Karmina
User

Alter: 59

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 04.04.2012
Beiträge: 740
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: Di, 24. Jan 2017 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Haha! Laughing

Was für ein genialer Mitarbeiter! Jump1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FNB
User

Alter: 43

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 29.10.2007
Beiträge: 846
Wohnort: Nahe der Küste

BeitragVerfasst am: Di, 24. Jan 2017 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das sagen die RL´s / Therapeuten auch. Ist faszinierend zu sehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Coni
User

Alter: 50

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 08.07.2009
Beiträge: 24
Wohnort: Königsbrunn

BeitragVerfasst am: Mi, 08. Feb 2017 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Von meinem Pferd gibt es auch so einen Geschichte: Als ich ihn zum erstmals mit einer Freundin angeschaut habe war ganz klar, das ist ein wahnsinnig menschenbezogenes und neugieriges Pferd, er ist uns fast in die Tasche gekrochen, die anderen beiden Pferde auf der Koppel wurden regelrecht abgeschirmt damit jede Aufmerksamkeit von uns nur bei ihm landen konnte. Danach hat uns die Züchterin erzählt, dass vor uns eine Kaufinteressentin da war, die ihr eigentlich sympathisch war, aber als sie mit ihr auf die Weide gekommen ist hat Cadoux sich demonstrativ abgesetzt, also ein vollständig anderes Verhalten gezeigt. Damit wurde aus dem Kauf nichts (von der Züchterin aus). So wie ich mein Pferd inzwischen kennen, kann ich mir es gar nicht vorstellen dass er bei seiner Neugier so auf einen "unbekannten" Menschen reagiert. Wahrscheinlich wollte er auf mich warten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Verhalten und Umgang Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de