LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fütterung nach Hufrehe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bubi9191
User

Alter: 28

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.10.2012
Beiträge: 140
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Do, 11. Okt 2012 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht passt das ja hier rein:

Weiß jemand ein Futter mit möglichst wenig Zucker und Stärke?
Momentan kriegt er Hafer und Mineralfutter, das Hafer verschmäht er aber ständig :/
Heucobs zufüttern oder etwas anderes?
Luzerne?
Würde das dann unter den Hafer mischen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chica
Admin

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 5813
Wohnort: OÖ

BeitragVerfasst am: Do, 11. Okt 2012 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

@bubi - meine Stallkollegin und ich schwören bei unseren Moppelponies auf dieses Futter: http://www.agrobs.de/de/produkt/AlpenGruen%20Muesli#
_________________
LG Ines
................................................
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart."
(Noël Pierce Coward)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bubi9191
User

Alter: 28

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 02.10.2012
Beiträge: 140
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Do, 11. Okt 2012 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

chica hat Folgendes geschrieben:
@bubi - meine Stallkollegin und ich schwören bei unseren Moppelponies auf dieses Futter: http://www.agrobs.de/de/produkt/AlpenGruen%20Muesli#


Das gibts sogar bei uns im Fressnapf und da stört mich auch nur der Apfeltrester Smile
Ich denke da wirds mal ein Sack werden.
Wieviel würdest du zufüttern?

Mein Pony wird schon eigentlich täglich gearbeitet, er ist nicht zu dick/zu dünn, momentan wirklich gut bemuskelt und kriegt 2x täglich ca. 600g Hafer, die er aber nie auffrisst, weil er das Hafer eben nicht so gerne frisst.
Achso und ich fütter etwas Zink zu.
Möchte jetzt noch Leinsamen und reine Bierhefe dazufüttern, das verträgt sich sicher ganz gut oder?

Er hat Probleme mit SE und ich konnte beobachten, dass es schlimmer wird, wenn er zucker- und stärkehaltig frisst, ebenso wird dann sofort seine Hufqualität massig schlechter, daher jetzt die Umstellung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chica
Admin

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 5813
Wohnort: OÖ

BeitragVerfasst am: Do, 11. Okt 2012 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

@bubi - auf dem Sack sind Fütterungsempfehlungen angegeben, auf die wird man sich hoffentlich verlassen können Wink Ansonsten gibts ja doch einige Futterberatungs-Seiten im Internet, vielleicht mal bei denen anfragen, sofern sie nicht an einen Hersteller gebunden sind.
_________________
LG Ines
................................................
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart."
(Noël Pierce Coward)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sandra
User

Alter: 49

Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldedatum: 27.06.2007
Beiträge: 23
Wohnort: am Bodensee

BeitragVerfasst am: Fr, 09. Nov 2012 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Salut!
Ich bin grad über Deinen Beitrag gestossen. Meine Stute hatte eine Futterrehe vor ca. drei Jahren, es war ganz übel. Hervorgerufen war die etwas zu gutgemeinte Fütterung des Stallbesitzers. Obwohl ich immer sagte, dass man mein Pferd nicht mästen sollte, wurde es kugelrund. Eines Tages das Resultat Hufrehe. Das ist dem Stallbesitzer derart eingefahren, dass er die Fütterung radikal umstellte auf meinen Wunsch. Wir fütterten anstelle Kraftfutter das "Equigard" von St Hippolyt, das ist ein spezielles Pferdefutter für solche, die mal eine Rehe hatten, mit sehr wenig Power. Anfangs verweigerte das Pferd das Futter, weil es noch gewöhnt war, proteinhaltiges Futter zu bekommen. Da es aber das nicht mehr gab und man mit der Heuration auch runterfuhr, frass sie es dann. Wir hatten sehr gute Resultate mit diesem Spezialfutter. Heute lasse ich Kraftfutter etc. weg, weil das Pferd (Lusitano) im Grunde genommen kein KF braucht, ich füttere aber 140 gramm Sempermin von St Hyppolit, ein Mineralfutter. Das frisst sie gern, gebe ein zwei Aepfel dazu und das Pferd ist happy.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninischi
Moderator

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 5283
Wohnort: Bad Zwischenahn

BeitragVerfasst am: Fr, 09. Nov 2012 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich hat jeder Futtermittelhersteller auch ein zucker- und stärkereduziertes Futter im Sortiment.
Soraya bekommt das Muscle Protect von Scharnebecker.

_________________
"Reiten ist die Suche nach Schönheit, Geradlinigkeit und Wahrheit."
Nuno Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Fütterung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de