LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Karin Heß-Müller: Pferde arbeiten an der Hand

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Josatianma
Admin



Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 19.09.2006
Beiträge: 11844
Wohnort: Reichshof

BeitragVerfasst am: Mo, 13. Feb 2012 10:05    Titel: Karin Heß-Müller: Pferde arbeiten an der Hand Antworten mit Zitat

Karin Heß-Müller: Pferde arbeiten an der Hand – Von den ersten Schritten bis zur Piaffe

Gebundene Ausgabe: 151 Seiten
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (6. Januar 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3440125394
ISBN-13: 978-3440125397
Preis: 26 Euro

Wer träumt nicht davon einmal auf einem piaffierenden Pferd zu sitzen? Noch schöner, wenn es dazu das eigene sein könnte! Und auf dem Weg dahin könnte ja ein Buch helfen.

Karin Heß-Müller ist Pferdewirtschaftsmeisterin und Ausbilderin mit eigenem Ausbildungsbetrieb. 1999 lernte sie in Spanien Manuel Rodriguez Gonzales kennen und konnte ihn bei der Arbeit an der Hand mit einem Hannoveranerhengst beobachten. Fasziniert davon, wie das Pferd sowohl an der Hand als auch unter dem Reiter die schweren Lektionen mit Leichtigkeit zeigte, begann sie sich mit dieser Art der Ausbildung zu beschäftigen. Nun möchte sie ihr Wissen im Rahmen dieses Buches weitergeben.
Das Buch ist in 4 Abschnitte gegliedert.
• Wie fange ich an?
• Die Gewöhnungsphase
• Grundübungen
• Piaffe und spanischer Schritt

„Wie fange ich an?“ beschäftigt sich mit den notwendigen Grundlagen für die Handarbeit und auch mit der Frage für welche Pferde es sinnvoll ist etc. .

„Die Gewöhnungsphase“ enthält sieben Übungen für den „Ausbilder“ und das Pferd. Über die Gewöhnung der Arbeit mit der Gerte, dem ruhigen Stehen am Hufschlag, Halten und Antreten mit der Gerte am Hufschlag, Drehen im Laufen (also der Ausbilder dreht sich, nicht das Pferd Smile ), gezielte Bewegung der Hinterhand im Halten, gezielte Bewegung der Vorhand im Halten und Weichen der Gerte. Hier ist schon ein großer Unterschied zu den sonst über Handarbeit erhältlichen Bücher: es wird nicht immer vorwärts neben dem Pferd hergegangen, sondern zwischen Vorwärts- und Rückwärtslaufen des Ausbilders gewechselt. Die einzelnen Übungen sind gut beschrieben und aufgrund dessen auch einfach nachzuarbeiten. Für eventuelle Probleme gibt es nach jeder Übung eine Passage zu „Was passiert wenn …“. Der Leser erhält hier gute Tipps zur Behebung.

Die „Grundübungen“ enthalten fünf Übungen zur Erweiterung und Vertiefung: Einstellung erwirken im Halten, Stellung erwirken im Halten, Laufen und Halten in Einstellung, gezielte Bewegung der Hinterhand deutlich Richtung Schwerpunkt, Vorhandarbeit mit mehr Vor- und Aufwärtstendenz. Ja, auch hier wieder der große Unterschied zu den sonstigen Werken über Handarbeit. Erst wenn die Gewöhnungsphase absolviert ist nimmt der Ausbilder überhaupt beide Zügel in die Hände und erwartet vom Pferd einem seinem Ausbildungsstand entsprechende Halseinstellung. Wie in dem Abschnitt vorher werden auch hier nach der genauen Beschreibung der Übung diverse Problembehebungen angeboten.

Und dann geht es auch schon im letzten Kapitel an den spanischen Schritt und die Königsdisziplin: die Piaffe. Die weiterführenden Übungen: Drehung im Halten zur einhändigen Zügelführung, Drehung im Gehen zur einhändigen Zügelführung, Vorübung zum Spanischen Schritt, Vorübung zur Piaffe, der Spanische Schritt, die Piaffe fordern nicht nur das Pferd sondern auch die Koordination des Ausbilders.

In ihrem Abschlusswort „Ausblick“ kündigt Karin Heß-Müller bereits den Nachfolgeband an. Für sie scheint es auch kein Problem zu sein, dass der Leser, der mit ihrem Schema „nicht erwünschte Reaktionen ignorieren und positives Verhalten beloben" gut zurecht kommt, selbständig andere Lektionen erarbeiten kann.

Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert und die einzelnen Übungen sind gut beschrieben. Somit lassen sich die Arbeitsschritte sehr gut nacharbeiten. Sehr stark spürbar ist dabei die Ruhe, die für die Handarbeit benötigt wird. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass es Wochen und Monate dauern kann bis die einzelnen Schritte erarbeitet sind. Die Fotostrecken zur Darstellung der Übungen sind gut und helfen bei der Verdeutlichung gerade etwas schwieriger Übungsdetails.

Für mich ist es ein „ein wenig anderes Buch“ über die Handarbeit. Da ich selber viel an der Hand arbeite werde ich mir sicher einiges aus dem Buch mit in meine Arbeit nehmen. Wer die Grundlagen der Handarbeit lernen möchte, dem könnte das Buch etwas zu wenig „Fleisch“ bieten. Die Übungen richtig und korrekt zu erarbeiten ist sicherlich kein Einfaches, aber Handarbeit ist für mich halt wesentlich mehr als „nur“ Spanischer Schritt und Piaffe. Für das Erarbeiten dieser Lektionen bietet das Buch jedoch eine hervoragende Untertstützung.

_________________
Liebe Grüße, Sabine

Ideale sind wie Sterne, man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" Mahatma Gandhi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de