LINK: Zur Startseite
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   ForumsregelnForumsregeln    BenutzergruppenBenutzergruppen   KalenderKalender    RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Oliver Hilberger – Gymnastizierende Arbeit an der Hand
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gimufi
User

Alter: 32

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 18.01.2008
Beiträge: 103
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr, 19. Sep 2008 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Oliver gibt keine Kurse, er gibt ja nichtmal Unterricht, wenn man nicht innerhalb eines Unkreises von 3 Kilometer um seinen Wohnort herum wohnt Wink. Aber kann natürlich noch kommen, mit den Kursen, derzeit leider nicht.
_________________
Es ist besser, ein paar Fragen zu kennen, als alle Antworten. (James Thurber)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greta j.
User

Alter: 47

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 24.09.2006
Beiträge: 1461
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Fr, 19. Sep 2008 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

smilla hat Folgendes geschrieben:
So, nun kommt das also wirklich auf die Geburtstags-Wunschliste!!!
Sehr gute Idee! Wink

Wo alle hier soviel loben, tu ich's halt auch nochmal: ein ganz tolles Buch!! Very Happy

_________________
"Reiten Sie Ihr Pferd glücklich." - Nuño Oliveira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laika28
User

Alter: 39

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.09.2007
Beiträge: 311
Wohnort: Münsterland

BeitragVerfasst am: So, 28. Sep 2008 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Nun habe ich es auch bestellt, nach so viel positiver Resonanz! Bin schon ganz gespannt drauf!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smilla
User

Alter: 32

Geschlecht: Geschlecht:Männlich
Anmeldedatum: 21.03.2007
Beiträge: 2101
Wohnort: Rhein- Neckar

BeitragVerfasst am: Di, 30. Sep 2008 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

So, nun habe ich es tatsächlich zum Geburtstag bekommen. Das ist wirklich ein ganz, ganz tolles Buch! Genauso praxistauglich, wie man es sich von einem Pferdebuch wünscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hestur
User

Alter: 31

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 05.11.2008
Beiträge: 236
Wohnort: HSK

BeitragVerfasst am: Sa, 08. Nov 2008 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe das Buch auch schon länger, habe nach diesem Buch erst mit der Handarbeit angefangen. Ich finde es auch super, es ist alles sehr detailliert und genau beschrieben - auch einige Vorübungen zum Beispiel zum Schulterherein oder Renvers - die in anderen Büchern zum selben Thema garnicht zu finden sind.
Ein tolles Buch, für Einsteiger geeignet, toll bebildert - kaufen! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ans
User

Alter: 25

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 12.11.2008
Beiträge: 101
Wohnort: S-H

BeitragVerfasst am: Di, 02. Dez 2008 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt wirklich gut,sowas hätte ich mir in meiner Anfangszeit wohl auch gewünscht.
Mal schauen, vielleicht kaufe ich es mir irgendwann nochmal, einfach der Vollständigkeit halber, auch wenn ich es jetzt wahrscheinlich gar nicht mehr brauche kann.
Aber man lernt ja nie aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fujai2008
User

Alter: 41

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 25.09.2009
Beiträge: 131
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Mi, 14. Okt 2009 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Habe das Buch wg. der vielen super positiven Rezensionen auch gekauft - es hat sich voll gelohnt. Sehr schön, dass ein so unvorteilhaft gebautes Pferd als Beispiel gezeigt wird, das macht Mut Smile Ich freu mich immer, wenns ein Araber ist, grad beim Thema Dressur Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wyona
User

Alter: 28

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 27.10.2009
Beiträge: 69
Wohnort: HPBG

BeitragVerfasst am: Mi, 28. Okt 2009 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hab das Buch selbst auch und finde es super genial!
wollt nur mal nachfragen wie ihr damit arbeitet, eher am Kappzaum oder mit Trense?
Trau mich mit Trense noch nicht so dran da ich Anfänger mit dieser Art der Bodenarbeit bin!
Finde das Buch aber auch super Genial und toll Bebildert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mysteria
User

Alter: 32

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 72
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: Mi, 28. Okt 2009 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich hab das buch auch, und find es super! sobald wir wieder "heil" sind, mach ich auch weiter...


ich hab mich fürs erste für den kappzaum entschieden - an trense trau ich mich auch nicht ran Confused

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
skywalker
Gast








BeitragVerfasst am: Do, 29. Okt 2009 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin auch nach wie vor dran (im Sommer etwas weniger, dafür ist die Winterzeit wieder ideal in unserer kleinen Halle), wir können Schulterherein ganz gut, Renvers geht auch schon meistens, Travers erarbeite ich gerade, hie und da ein kleines Schrittchen. Trab finde ich sehr schwierig, liegt aber am Pferdecharakter Wink

Ich hab anfangs mit Sidepull gearbeitet, das ging ganz gut, ich hab mir aber jetzt einen Sabro-Light-Kappzaum und mit dem hab ich zwar noch nciht viel gemacht, aber es geht doch besser. Mit Gebiss hab ichs einmal versucht, aber das war eher ein Desaster... abgesehen davon dass Herr Pferd generell noch immer kein Gebiss mag und daher kennt (ich dachte eben, gerade ein bisschen Führen in Stellung wäre ganz gut, ihm das Gebiss näherzubringen statt gleich zu reiten - wurde aber nur wildes Kopfschlagen draus ... bisher akzeptiert er das GEbiss nur völlig blind eingeschnallt, und das nicht gern *seufz*).
Nach oben
Wyona
User

Alter: 28

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 27.10.2009
Beiträge: 69
Wohnort: HPBG

BeitragVerfasst am: Do, 29. Okt 2009 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Gut das ich nicht die Einzige bin die sich nicht gleich ans Gebiss traut! Dachte schon weil hier alle schreiben das es ein super anfänger buch ist (was es ja auch wirklich ist) aber ich finde hier die arbeit mit dem Kappzaum einfach ungefährlicher!

man muss sich ja doch noch ziehmlich sortieren bei der Bodenarbeit wenn man anfängt!

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carmen
User

Alter: 38

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 03.10.2007
Beiträge: 877
Wohnort: OHV

BeitragVerfasst am: Fr, 30. Okt 2009 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich arbeite ohnehin nur gebisslos, entweder mit Kappzaum oder (meist) mit kolumbianischem Bosal.
_________________
"Es gibt schon viel zu viele Pferde, die Gefangene sind. Wenn wir unser Pferd lieben, müssen wir [...] ihm so viel wie möglich von seiner Freiheit zurückgeben." Sylvia Loch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
birdy
User

Alter: 40

Geschlecht: Geschlecht:Weiblich
Anmeldedatum: 09.12.2006
Beiträge: 452
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: Do, 16. Sep 2010 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Gimufi hat Folgendes geschrieben:
Oliver gibt keine Kurse, er gibt ja nichtmal Unterricht, wenn man nicht innerhalb eines Unkreises von 3 Kilometer um seinen Wohnort herum wohnt Wink. Aber kann natürlich noch kommen, mit den Kursen, derzeit leider nicht.


Mittlerweile gibt er wohl auch Kurse (siehe Kursrezensionen).

Das Buch gefällt mir auch sehr gut. Dickes Lob an den Autor!

Die Texte sind leicht verständlich und mit sehr gutem Bildmaterial veranschaulicht. Absolut positiv ist, dass die Bilder nicht in Miniformaten abgedruckt worden, sondern groß, klar und deutlich. Es gibt keine Seite ohne Bild. Toll!

Die einzelnen Schritte sind ausführlich und verständlich erklärt. Absolut schön zu lesen sind die Anmerkungen zB zur Gebisseinwirkung oder zur Aufrichtung/ Anlehnung des Pferdes. Man sieht kein Tier, dass du zu eng ist, sich verkriecht oder das Maul aufgerissen hat. Das gefällt mir unheimlich gut. Ich habe schon andere Bücher in der Hand gehabt, wo dies nicht der Fall war.

Die Übungen kann man leicht durchführen und bieten eine solide Basis.

Für Einsteiger würde ich das Buch absolut empfehlen. Ich mache selber schon seit Jahren Handarbeit und für mich gab es zwar nicht sehr viel Neues, aber es tat gut zu lesen, dass das "Gemachte" richtig ist und man auf einem guten Weg ist. Ich konnte ein paar Ansätze für meinen Unterricht übernehmen, das ist natürlich auch sehr praktisch Wink

Alles in allem ein Buch, dessen Preis absolut angemessen ist. Ein Buch, dass nicht durch verkastete Sätze oder schwierige Wörter aufmerksam macht, sondern durch leicht verständliche Texte mit anschaulichen Bildern sein Wissen weitergibt.

Über eine Fortsetzung mit höheren Lektionen würde ich mich freuen Smile

(PS: Abkauübungen à la Gueriniere werden zwar nicht gezeigt, aber ein deutliches Stellen/ Biegen wird erklärt und gezeigt.)

_________________
calme
avant
droit

Pferde sind Spiegel deiner Seele!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Klassikreiten.de Foren-Übersicht -> Rezensionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


 Impressum  COPYRIGHT  Disclaimer
Powered by phpBB © 2001, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de